Testbericht

Teil 8: Notebooks: PC raus, Notebook rein

Ganze 1.400 Euro kostet das Amilo von Fujitsu- Siemens. Damit ist das Notebook das preiswerteste im Testfeld und bekommt unsere Empfehlung als Spartipp. Trotz des niedrigen Preises bekommt der Käufer ein vollwertiges, mobiles Notebook mit guten Leistungswerten.

Das Amilo ist mit 15,4- Zoll-Display ausgestattet und wiegt etwa 3100 Gramm. Die 2,5 Stunden Akkulaufzeit bewegen sich im oberen Mittelfeld. Das Notebook ist vorne flach und wird nach hinten hin höher, wodurch die Tastatur eine angenehme Schräge aufweist. Die Benchmark-Werte können sich sehen lassen: Im Office-Bereich lag das Amilo im Vorderfeld, die 3D-Leistung war immerhin durchschnittlich. Federn lassen musste das Amilo dagegen beim Klang, denn die Lautsprecher scheppern sehr unschön, wenn man den Lautstärkepegel ein wenig höher stellt. Auch die Tastatur ist nicht ganz optimal, denn sie federt in der Mitte recht unangenehm und die Enter-Taste ist zu klein.

© Archiv

Fujitsu-Siemens Amilo M1425

Mit nur 1.400 Euro ist das Amilo für die gelieferte Qualität ausgesprochen preiswert. Der Lieferumfang stimmt ebenso wie die Leistung. Schwächen gibt es vor allem beim Klang.

Preis: 1399,- Euro Gesamtwertung: 70 Punkte Preis/Leistung: sehr günstig

http://www.fujitsu-siemens.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…