Testbericht

Teil 8: Beamer: Strahlende Aussichten

15.11.2004 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. Beamer: Strahlende Aussichten
  2. Teil 2: Beamer: Strahlende Aussichten
  3. Teil 3: Beamer: Strahlende Aussichten
  4. Teil 4: Beamer: Strahlende Aussichten
  5. Teil 5: Beamer: Strahlende Aussichten
  6. Teil 6: Beamer: Strahlende Aussichten
  7. Teil 7: Beamer: Strahlende Aussichten
  8. Teil 8: Beamer: Strahlende Aussichten
  9. Teil 9: Beamer: Strahlende Aussichten

Der LPS130 ist für Präsentationsprofis konzipiert. Über USB lässt sich der Beamer an den PC oder das Notebook anschließen. Dadurch kann die Fernbedienung mit integrierter Maus auch gleich die Slides steuern. Ebenfalls in der griffigen Handsteuerung findet sich ein Laserpointer, der das Augenmerk der Zuschauer auf die wichtigen Details lenken soll.

Witzig an der Fernbedienung ist allerdings, dass es eine unnütze Taste gibt. Die horizontale Keystone-Korrektur, die der Controller anbietet, wird vom Beamer nicht unterstützt. Ärgerlich wird die Aufstellung des Beamers, wenn der Tisch nicht gerade steht. Zwar lassen sich die Frontfüsse unterschiedlich ausfahren, aber auf der Rückseite lässt sich die erzeugte Dreipunkt-Aufstellung nicht stabilisieren. Der Schwerpunkt liegt außerhalb des Stützdreiecks und der Beamer kann wackeln. Das Bild wirkt in der Präsentation ausgewogen. Mit 1180 Lumen reicht es leicht für kleinere und mittlere Konferenzräume und auch das Kontrastverhältnis von 428:1 genügt bei weitem. Die Farbtemperatur des LPS130 hängt aber sehr stark von der ausgewählten Graustufe ab. Im Heimkinobetrieb wirkt sich vor allem der übersättigte Schwarzwert des Beamers aus. Verringert man die Bildhelligkeit, um die sehr hellen Töne der Werkseinstellung zu korrigieren, verschwinden rasch die Strukturen aus dunklen Oberflächen. Der schwarze, mit Sternen gespickte Weltraum aus Krieg der Sterne wird zu einem dunklen Grau.

Beamer: Strahlende Aussichten
LPS130
© Archiv

Preis: 932,- Euro Preis/Leistung: gut Gesamtwertung: 70 Punkte

http://www.iiyama.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Battlefield Hardline zeigt viel Potenzial. Kann es das auch nutzen?

Ego-Shooter

Battlefield Hardline im Test - Shooter mit großem Potenzial

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…

The Witcher 3: Wild Hunt Screenshot

Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

The Witcher 3 Wild Hunt im Test - Grandioser Abschluss der…

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Riva will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…

Netgear Nighthawk X6 (R8000)

Router

Netgear Nighthawk X6 (R8000) im Test

86,0%

Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den Router im Test.

F1 2015: Screenshot

PS4-Release

F1 2015 im Test

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.

Rory McIlroy PGA Tour, Test, review, ps4, release

Golf-Spiel für PS4

Rory McIlroy PGA Tour im Test - Abschlag in ein neues…

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.