Testbericht

Teil 7: Vergleichstest 16:9-Monitore

Samsung SyncMaster 2343BW

Seine Auflösung von 2048 x 1152 Bildpunkten sowie ein höhenverstellbarer Standfuß mit Pivot-Funktion heben den Samsung SyncMaster 2343BW aus dem Rest des Testfeldes heraus. Auch der Verzicht auf eine HDMI-Buchse und Lautsprecher zeigen, dass der Samsung eher ein Breitbildmonitor fürs Büro sein soll. Aber Blu-ray-Filme stellt der 23-Zöller trotzdem anstandslos in sehr guter Qualität dar, der DVI- Anschluss unterstützt HDCP und auch schnelle Szenen werden trotz der gemessenen Reaktionszeit von 26,4 ms ohne Stottern dargestellt. Die gute Platzierung verdient sich der 250-Euro-Monitor durch sein gutes und sehr gleichmäßig ausgeleuchtetes TN-Panel.

© Archiv

Samsung SyncMaster 2343BW

Testprofil

SamsungSyncMaster 2343 BW
www.samsung.de
250 Euro

24-Zoll Widescreen Display

Weitere Details

74 Prozent

Fazit:Wenn man ein gutes Panel und eine sehr hohe Auflösung für wenig Geld haben will, dann liegt man beim Testsieger Samsung SyncMaster 2343BW genau richtig.

Testurteil
gut
Preis/Leistung
gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Multifunktionsgerät Drucker und Kopierer

96,0%
Wir haben das Farblasermultifunktionsgerät Color Laserjet MFP M477FDW von HP getestet.
Virtual-Reality-System

Die VR-Brille HTC Vive verspricht ungeahnte Virtual-Reality-Abenteuer. Doch lohnt sich der hohe Preis? Hier unser Praxis- und Testbericht.
Solid-State-Drive

81,0%
Mit der CS900-Serie will PNY Kunden ansprechen, die eine mechanische Festplatte als Systemlaufwerk einsetzen und gerne…
Ryzen 3 2200GE und Radeon Vega 8

Der Ipason F ist ein Mini-PC mit Ryzen 3 2200GE und integrierter Radeon Vega 8 Grafik. Im Test zeigt der Rechner, ob er seinen Preis von rund 350 Euro…
Gaming-PC

86,0%
Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren…