Testbericht

Teil 7: TEST: Fünf Laser-Multifunktionsgeräte ab 160 Euro im Vergleich

Lexmark X203n

Vor allem bei der Geschwindigkeit verliert der Lexmark wertvolle Punkte, die zu einer besseren Wertung verholfen hätten. Bis die erste Seite in der Papierablage liegt, vergehen 15,5 Sekunden; für unseren Zweiseiter benötigt der X203n 25,5 Sekunden. Mit dieser Leistung stellt er zwar das Schlusslicht des Testfeldes dar, der Abstand zum Hauptfeld ist aber gering. Über Gebühr viel Zeit nimmt er sich für den 10seiter mit 3:54 Minuten.

© Archiv

Lexmark X203n

Die lange Druckzeit rührt wohl daher, dass einzelne Elemente, wie etwa Fotos, speziell gerendert werden; das ist im Ergebnis auch zu sehen. Leider verliert der X203n diesen Qualitätsbonus aber wieder, da er unser Testsheet mit zu vielen Fehlern ausgibt. Bei hoher Qualitätsstufe verschwindet der Siemensstern fast komplett. Obgleich Lexmark eine der "Instant-on"-Technologie von HP ähnliche Technologie entwickelt hat, wird beim X203n ein anderes Konzept verfolgt.

Es gibt einen normalen Druckmodus und einen Energiesparmodus. Der normale Modus sollte nur für sehr häufiges Drucken eingestellt sein, da das Gerät lange nachheizt. Im Energiesparmodus wird dagegen nur über einen kurzen Zeitraum nachgeheizt. Für beide Modi wurde darauf geachtet, dass das Gerät besonders leise ist. Das wird dadurch erreicht, dass nicht punktuell, sondern in "kleinen Wellen" kontinuierlich geheizt wird.

Testprofil

LexmarkX203n
www.lexmark.de
230 Euro

Laser-Multifunktionsgerät

Weitere Details

69 Prozent

Testurteil
befriedigend
Preis/Leistung
gut

Fazit:

Der X203n bietet Qualität, eine gute Bedienung und geringe Geräuschentwicklung, ist dafür aber nicht der Schnellste.

Auf der letzten Seite finden Sie den Test des Xerox Phaser 3100 MFP/S...

Bildergalerie

Galerie
Zuverlässig! Günstig! Gut?

Lexmark X203n

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Laser-Drucker

Wir haben den neuen All-in-One Laser-Drucker B1165nfw von Dell für Sie getestet. Die Vor- und Nachteile des Gerätes erfahren Sie hier.
Farblaserdrucker

Der neue, kompakte Farblaserdrucker von Samsung bietet neben den kabelgebundenen Schnittstellen USB 2.0 und LAN auch eine NFC-Schnittstelle.
Tinten-All-In-One

Im Test überzeugt der HP Officejet Pro 276dw neben sehr guter Qualität und zahlreichen Anschlüssen auch durch den automatischen Duplexdruck.
4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät

Das Multifunktionsgerät Pixma MX725 mit USB, LAN, WLAN und App-Direktdruck von Smartphones passt in nahezu jede Anwendungsumgebung.
Multifunktions-Farbdrucker

Der aufrüstbare All-In-One Drucker Dell C2665DNF zeigt im Test seine Stärken: Durch zusätzliche Module wird er zu einer vielseitigen…