Testbericht

Teil 7: Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut

Der Deculator IP3000 von Workstation Hannover ist ein Rechner mit besonders schönem, stabilem Gehäuse. Zwar ist der Deculator mit einer ausgewachsenen Grafikkarte ausgestattet, doch leidet der PC unter dem zu klein geratenen Arbeitsspeicher von 512 MByte.

Das reicht zwar theoretisch für den Vista-Einsatz aus, in der Praxis kommt es jedoch zu längeren Wartezeiten. Die Grafikkarte selbst besitzt einen Radeon-X300-Chip, der nicht viel schneller ist als eine gute Onboard-Lösung. Der PC ist ordentlich verarbeitet. Positiv ist auch der Lieferumfang hervorzuheben. Neben Maus und Tastatur liefert der Hersteller das sehr brauchbare Paket Softmaker Office 2007 mit, dazu liegt neben anderen Programmen noch ein Sicherheitspaket bei.

© Archiv

Workstation Hannover Deculator IP3000

FAZIT: Der Deculator ist ein gut ausgestatteter Rechner, der unter RAM-Mangel leidet. Weitere 512 MByte hätten gut getan.

Preis: 399,- Euro Punkte: 51 Gesamtwertung: befriedigend Preis/Leistung: befriedigend

http://www.workstation-hannover.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
Gaming-PC

86,0%
Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren…