Testbericht

Teil 7: Komplettsysteme: Preisbewusst

9.2.2004 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. Komplettsysteme: Preisbewusst
  2. Teil 2: Komplettsysteme: Preisbewusst
  3. Teil 3: Komplettsysteme: Preisbewusst
  4. Teil 4: Komplettsysteme: Preisbewusst
  5. Teil 5: Komplettsysteme: Preisbewusst
  6. Teil 6: Komplettsysteme: Preisbewusst
  7. Teil 7: Komplettsysteme: Preisbewusst
  8. Teil 8: Komplettsysteme: Preisbewusst
  9. Teil 9: Komplettsysteme: Preisbewusst

Avitos verbaut im Sculptor AMD Office einen leistungsfähigen Prozessor von AMD, den Athlon XP 2200+. Trotzdem erreicht das System nur mäßige Leistungswerte.

Das Mainboard von ASRock mit dem Chipsatz KM400 und integrierter Grafik ist jedoch nicht schuld an der Misere. Mit nur 128 MByte Arbeitsspeicher hat Avitos an der falschen Ecke gespart. Durch die im Chipsatz integrierte Grafik bleiben für das System nur 96 MByte übrig - für Windows XP viel zu wenig. Für Standardanwendungen reicht es gerade noch aus. Texte schreiben, E-Mails abrufen oder im Internet surfen funktioniert tadellos. Doch sobald der Prozessor wirklich gefordert wird, kommt das System ins Schwitzen. Aufwändige Berechnungen mit einer Tabellenkalkulation oder das Konvertieren von Bildern beanspruchen sehr viel Zeit. Bei der Konvertierung eines Filmes in das MPEG-2-Format erreicht das System nur den Faktor 0,13. Der Durchschnitt der restlichen Testsysteme liegt bei 1,5. Besonders viel Zeit ließ sich das System bei einem Grafiktest. Das Sculptor AMD Office benötigte über 10 Stunden, während einige andere Systeme schon nach wenigen Minuten fertig waren. Dass diese Plattform nicht so langsam sein muss, zeigt das System von Planet Elektronik. Mit gleichem Chipsatz, ähnlicher Ausstattung erzielt es Top-Werte in diesem Vergleich.

Komplettsysteme: Preisbewusst
Sculptor AMD Office
© Archiv

Gesamtwertung: 46 Punkte Preis/Leistung: befriedigend Preis: 329,- Euro

http://www.avitos.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.