Testbericht

Teil 6: Virenscanner: Digitaler Impfschutz

AntiVir PE überzeugt als kostenlose Lösung für PCs, mit denen Sie nur selten im Internet unterwegs sind.

Kostenlos für private Anwender ist AntiVir Personal Edition. Abgesehen von einer E-MailÜberwachung müssen Sie trotzdem auf nichts verzichten. Einen Nachteil hat Programm: Das wöchentliche Update besteht immer aus der kompletten Setup-Datei von rund 3,5 MByte. An der Virensuchleistung ist im Großen und Ganzen wenig auszusetzen, es fehlt aber immer ein Quäntchen zur Spitzengruppe. Ernste Schwierigkeiten macht AntiVir PE lediglich die Erkennung neuer VBScript-Viren, die jeder Laie leicht mit einem so genannten Construction Kit herstellen kann. Bei der Virensuche in Archiven fällt ein Aussetzer auf: In den meisten Archivtypen wie ARJ oder ZIP übersieht das Tool eine infizierte Datei. Die Überwachung von Downloads im Browser ist sehr gut, eine Überwachung von E-Mails findet aber nicht statt.

© Archiv

AntiVir Personal Edition

http://www.antivir.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.