Testbericht

Teil 6: TFT-Displays: Da schau her

Neben einem guten Betrachtungswinkel besitzt das Elsa-Display eine ausgeglichene Helligkeitsverteilung. Das moderne und flache Design geht auf Kosten der Ausstattung. In das Gerät sind weder Lautsprecher noch zusätzliche Anschlüsse integriert. Über vier Tasten kann der Anwender das komfortable Bildschirmmenü steuern.

Kontrast, Helligkeit und Auto-Adjust sind ohne Umweg zugänglich. Im Betrieb verbraucht der TFT mit 23,8 Watt viel Energie, ausgeschaltet sind es noch 4,3 Watt. Das Signalkabel ist mit 173 cm ausreichend lang. Bemerkenswert ist die Kabelstruktur: Die Signal- und Stromversorgung erfolgt durch nur ein Kabel. Für Käufer, die auf Ausstattung verzichten wollen, ist das Ecomo 341 wegen des Designs empfehlenswert.

TFT-Displays: Da schau her

© Archiv

Else Ecomo 341

Fazit: Das Elsa-TFT besitzt eine gute Bildqualität. Das Design ist hervorragend, doch die Ausstattung gering. Elsa bietet wie alle anderen Hersteller 36 Monate Garantie.

http://www.ecomo.de

Mehr zum Thema

Samsung S27D850T im Test
27-Zoll-Monitor

Der S27D850T eignet sich bestens für den anspruchsvollen Office-Einsatz. Wir haben den 27-Zoll-Monitor getestet.
Monitor
ColorEdge-Monitore

Der farbechte 24-Zoll-Monitor Eizo CS240 ist eine optimale Wahl für alle Anwender, die mit der Bildqualität herkömmlicher Bürobildschirme unzufrieden…
LG 34UC97-S - Test
34-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der 34 Zoll-Monitor LG 34UC97-S ist ein überzeugender Vertreter der neuen Generation gebogener Bildschirme. Die Kombination aus hoher Auflösung und…
Samsung U32D970Q Test
32-Zoll-Ultra-HD-Monitor

Der Samsung U32D970Q hat den stolzen Preis von etwa 1.850 Euro. Im Test überzeugt der Monitor mit nahezu perfekten Voreinstellungen.
LG 29UC97-S
29-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der überbreite und leicht gebogene LG 29UC97-S überzeugt mit guter Bildqualität und weiten Blickwinkeln. Lesen Sie alle Details im Test.