Testbericht

Teil 6: Notebooks: Hitzköpfe

Das Baycom Worldbook 4 Pro ist nur mit einer 1,4-GHz-CPU ausgestattet, kann aber mit höher getakteten Systemen gut mithalten. Das liegt am Gesamtkonzept, das sich im Notebook stärker auswirkt als bei einem vergleichbaren Desktop-System.

Baycom verwendet den Pentium 4-M in Verbindung mit 256 MByte DDRRAM und einer GeForce2 Go von nVidia. Diese Kombination stellt für viele Anwendungen und Spiele ausreichend Leistung bereit. Dies bestätigen die Werte im SYSmark 2002 und 3DMark 2001 mit 128 und 2075 Punkten. Auch die durchschnittlichen Transferleistungen der Laufwerke sind noch gut. Die 20 GByte große Harddisk erreicht 17585 KByte/s und liegt damit in der vorderen Hälfte in diesem Testfeld. Das DVDCD/ RW-Combolaufwerk erreicht nur 7688 KByte/s und bildet mit dem Amilo von Fujitsu Siemens das Schlusslicht.

Notebooks: Hitzköpfe

© Archiv

Baycom Worldbook 4 Pro

Die Leistung des Worldbook 4 Pro ist gut und reicht nahezu uneingeschränkt für Standard-Anwendungen. Auch für die meisten Spiele ist die Grafikleistung der GeForce2 Go ausreichend. Bei leistungshungrigen 3D-Spielen ist es jedoch überfordert. Das Worldbook ist gut verarbeitet und das Display hochwertig. Nur die Ausstattung fällt gemessen an der Leistungsfähigkeit und am Preis etwas mager aus. An Schnittstellen und Anschlüssen sind nur die Standards vorhanden. Ein digitaler Audioausgang, eine IEEE- 1394-Schnittstelle und eine Infrarot- Schnittstelle fehlen.

Doch nicht nur an der Hardware wurde gespart. Baycom beschränkt sich auch bei der Software auf das Wesentliche. Neben Windows XP Home Edition sind nur noch je eine Treiber- und Dokumentations- CD enthalten.

http://www.baycom-notebooks.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…