Testbericht

Teil 6: Mainboards: Alle für einen

Mit dem AX4B zeigt sich AOpen nicht nur, was den Chipsatz-Hersteller angeht, von seiner konservativen Seite. Für Steckkarten stehen neben dem AGP fünf PCI- und ein CNR-Slot zur Verfügung. Nur der Anschluss für optional erhältliche Diagnose-LEDs sticht aus den Standard-Features hervor.

Die Installation der Treiber gelingt dank der sehr übersichtlich gestalteten CD mühelos. In der Maske müssen Sie nur das Board und das verwendete Betriebssystem auswählen, dann zeigt das Programm die verfügbaren Treiber an und installiert sie auf Knopfdruck. Sogar ein Windows-Patch für die Soundkarte wird auf Wunsch eingespielt.

© Archiv

AOpen AXB4

Bei den Messungen zeigte das Board gute Leistungen. Die Voreinstellungen waren optimal getroffen, so dass eine Optimierung kaum möglich war. Nach Aktivierung der BIOS-Option Turbo sackte die Leistung im 3DMark von 6778 Punkte auf unter 5000 ab.

http://www.aopencom.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
6-TByte-Festplatte

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…
Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…