Testbericht

Teil 6: Grafikkarten: Naturwunder

Für Civilization 4 und die 8800GTX müssen Kunden von Gigabyte stolze 649 Euro zahlen. Der High-End-Beschleuniger basiert auf nVidias G80 GPU und ist mit 768 MByte GDDR3 ausgestattet.

Mit einem Chiptakt von 575 MHz und einen Speichertakt von 1800 MHz folgt Gigabyte den Referenzangaben von nVidia. Unter der 3D-Haube steckt jede Menge Rechenleistung, und selbst aktuelle Titel wie Fear oder Oblivion bringen die Karte erst ab1920 x 1200 ins Schwitzen. Im Paket ist leider keine Software enthalten. Wie die meisten GeForce-8800GTX-Karten im Test, ist die GV-NX88X768H-RH von Gigabyte ebenfalls nach dem Referenz-Design von nVidia gefertigt. Trotz Referenz-Kühler ist die Gigabyte-Karte sogar bei Volllast angenehm leise.

© Archiv

Gigabyte GV-NX88X768H-RH

FAZIT: Die Gigabyte-Karte spielt oben mit; das magere Zubehör rechtfertigt aber nicht den Preis.

Preis: 649,- Euro Punkte: 84 Gesamtwertung: gut

http://www.gigabyte.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
6-TByte-Festplatte

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…
Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…