Testbericht

Teil 6: Digital-Kameras: Megapixel haben kurze Beine

Benq X600

BenQ Digitalkameras gibt es erst seit wenigen Jahren zu kaufen. So wie einige andere Hersteller stellen die Taiwanesen Digitalkameras nicht selbst her, sondern kaufen diese in einer Rohfassung bei einem großen Produzenten ein und verpassen ihnen einen Haus-Anstrich. Diese Strategie garantiert zwar keine technologische Markführerschaft, aber einen günstigen Preis.

Die X600 wiegt nur rund 120 Gramm und ist damit unterwegs keine große Belastung. Gut funktioniert der Weißabgleich für Tageslicht und der Makromodus gefällt ebenfalls. Weniger erfreulich ist die behäbige Geschwindigkeit. Mit Fokussierung im Weitwinkel und im Telezoom verstreichen 1,5 bzw. 1,4 Sekunden, bevor die Kamera ein Motiv scharf ablichtet.

© Archiv

BenQ DC X600

Auch mit der Einschalt- und der Bildfolgezeit (5,7s) kann die X600 nicht glänzen. Die Verdunklung der Bildränder ist erheblich. Wähltman eine Empfindlichkeit von ISO 400, um eine widrige Lichtsituation zu meistern, so steigt das Farbrauschen auf 3,4 Prozent.

Fazit

Die BenQ X600 ist leicht und handlich. Bei Standardaufnahmen liefert sie brauchbare Bildqualität.

Preis: 250,- Euro Punkte: 52 Gesamtwertung: ausreichend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
Kompaktkamera mit großem Zoom

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.