Testbericht

Teil 6: Authoring Software: DVD-Werkstätten

Das Pinnacle-Produkt gehört bereits zu den "alten Hasen", was aber nicht unbedingt positiv zu werten ist: Das letzte Update stammt von Oktober 2002. Eine neuere Version oder Alternative hat Pinnacle bis jetzt nicht angekündigt, und das DVD-Authoring-Modul der professionellen Videobearbeitungs- Software Edition genügt nur einfachen Ansprüchen.

Impression DVD-Pro wird stattdessen als Add-on angeboten. Impression DVD-Pro unterstützt statische und animierte Menüs, bis zu 8 Audio- und 32 Untertitel- Spuren. Was überrascht: Trotz seines Alters ist das Pinnacle-Programm das einzige in dieser Preisklasse, das Multi-Angle-DVDs erstellt - wenn auch nur mit maximal zwei Winkeln. Wirklich antiquiert ist die Bedienung: Sie können Audio- und Untertitel-Spuren jeweils nur am Ende hinzufügen und jeweils nur die letzte Spur löschen. Buttons werden z.B. nicht durch Anfasser skaliert, sondern durch Drücken der S-Taste und Bewegen der Maus. Die Erstellung von Menü-Subpictures über Photoshop- Ebenen mit einer speziellen Paletten- Ebene für die Farbzuweisung wirkt unnötig kompliziert. Für die Untertitel gibt es keinen Editor, sondern man muss sie in einer externen Grafiksoftware erstellen und über eine Skriptdatei importieren. 4:3 und 16:9 sowie unterschiedliche Tonformate lassen sich nicht mischen. CSS wird nicht unterstützt.

© Archiv

Impression DVD-Pro 2.2.2

Preis: 199,- Euro Preis/Leistung: befriedigend Punkte: 50 Gesamtwertung: ausreichend

http://www.pinnaclesys.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Fotosoftware

Corel setzt in der neuen Version von Paintshop vollständig auf 64-Bit-Unterstützung. Welche Auswirkungen das hat, lesen Sie hier im Test.
Testbericht

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.
Adobe Creative Cloud 2014

Die Adobe Creative Cloud 2014 lockt mit einem relativ günstigen Preismodell für Photoshop CC. Wir haben die Software getestet.
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.