Testbericht

Teil 5: Vier Gaming-Rechner im Vergleich

Combat Ready CG i7 920@3,5

Mit der derzeit schnellsten Single-Chip-Grafikkarte, einer Nvidia GeForce GTX285, kann der Combat Gaming PC i7 920@3,5 von Combat Ready aufwarten. Zudem haben die Techniker des Kölner Herstellers auch noch an der Taktrate des Intel Core i7 920 gedreht: Statt mit serienmäßigen 2,67 GHz arbeitet der Quadcore-Prozessor hier mit 3,5 GHz, 100 MHz weniger als beim ebenfalls übertakteten Agando- Rechner. Das Gespann aus dem Intel-Prozessor und der starken Nvidia-Grafikkarte mit ihren 480 Recheneinheiten und einem GByte Grafikspeicher sorgen in den 3D-Benchmarks für Höchstleistungen. Lediglich der mit zwei Radeon-Grafikkarten bestückte AMD-Rechner von Snogard kann den Combat Ready in einigen der 3D-Benchmarks schlagen. Allerdings ist der PC verhältnismäßig laut, da man wohl bei der Kühlung kein Risiko eingehen wollte.

Gaming-Rechner bis 1300 Euro

© Archiv

Combat Ready CG i7 920@3,5

Die Verwendung einer 350-Euro-Grafikkarte in einem 1240-Euro-Rechner, der zudem noch auf der vergleichsweise teuren Intel-Plattform aufbaut, ist nur möglich, wenn der Hersteller mit sehr spitzem Bleistift kalkuliert. Trotzdem wurde bei der sonstigen Ausstattung des Rechners nicht über Gebühr gespart: Der Arbeitsspeicher ist mit 3GByte mehr als ausreichend groß, für eine Erweiterung steht nur noch ein Speicherslot bereit. Als Festplatte dient ebenso wie beim Agando die schnelle Terabyte-Platte HD103UJ von Samsung. Bei Maus und Tastatur liefert Combat Ready ein Wireless Desktop von Logitech mit. Ein weiteres Plus sind die 60 Monate Garantie.

Testprofil

Combat ReadyCG i7 920@3,5
www.combatready.de
1240 Euro

Gaming-PC

Weitere Details

86 Prozent

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
gut

Fazit:

Der Testsieger von Combat Ready bringt die beste Gesamtleistung im Test und ist zudem noch gut ausgestattet. Gemessen an seiner Leistung ist der Combat Gaming PC i7 920@3,5 mit 1240 Euro sogar relativ günstig. Zudem gefallen uns die lange Garantiedauer und die 36 Monate Vor-Ort-Service.

Bildergalerie

Gaming-Rechner bis 1300 Euro
Galerie
AMD Dragon vs. Intel Core i7

Core i7 gegen Dragon: Wer wird gewinnen?

Mehr zum Thema

One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…
HTC Vive Teaser
Virtual-Reality-System

Die VR-Brille HTC Vive verspricht ungeahnte Virtual-Reality-Abenteuer. Doch lohnt sich der hohe Preis? Hier unser Praxis- und Testbericht.
PNY CS900 im Test
Solid-State-Drive

81,0%
Mit der CS900-Serie will PNY Kunden ansprechen, die eine mechanische Festplatte als Systemlaufwerk einsetzen und gerne…
iPason F im Test
Ryzen 3 2200GE und Radeon Vega 8

Der Ipason F ist ein Mini-PC mit Ryzen 3 2200GE und integrierter Radeon Vega 8 Grafik. Im Test zeigt der Rechner, ob er seinen Preis von rund 350 Euro…