Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 5: Vergleichstest: Fünf stromsparende 40/42"-Fernseher - alles grün?

Das Lusux-Sparmodell

Der Sony KDL-40 WE 5 wird als Stromsparer mit neuer Röhrentechnologie beworben, doch im Test beweist er noch ganz andere Qualitäten.

Ein Sparmodell: Da denkt man ans Abspecken unnötiger Funktionen, den Verzicht auf edle Materialien und eine maximierte Effizienz, die durch Kompromisse bei der Qualität erzielt wird. Beim Auspacken des Sony scheinen sich diese Befürchtungen dann auch zu bewahrheiten. Die graue Rückwand des leichten, recht tiefen Gerätes fühlt sich nach billigem Plastik an und auch die weiße Front vermag nicht den edlen Glanz in die Hütte zu bringen, wie es beispielsweise der Samsung tut. Na gut, dann sind diese Materialien wohl auf Recycling optimiert und man tut immerhin etwas für die Umwelt.

© Archiv

Was andere Vorurteile zu Öko-TVs betrifft, liegt man immerhin komplett daneben. Im WE 5 schlägt das BRAVIA Engine 3 Herz, das Sony durch MotionFlow 100 Hz zu seiner Prachtelektronik zählt. Satte viermal gibt es HDMI und der Tuner ist nicht nur DVB-T- und DVB-C (HDTV)-fähig, sondern der CI- Schacht soll auch kompatibel zu zukünftigen CIplus-Modulen sein. Eine mutige Behauptung, da das letzte Wort über die Spezifikationen noch nicht gesprochen ist.

Zur absoluten Ausstattungsspitze im Multimediabereich avanciert der KDL-40 WE 5 allerdings durch die Unterstützung von DLNA, also die Wiedergabe von Inhalten aus Multimedia-Heimnetzen. Hier werden über MP3-Musik und JPG-Fotos hinaus sogar AVCHD-Filme, HDV-Aufnahmen und MPEG2-Videodateien abgespielt. Einen USB-Eingang gibt es natürlich auch, aber darüber hinaus greift dieser Sony sogar mittels AppliCast auf das weltweite Netz zu - besser gesagt auf Sony-Server, die regionale Schmankerl aufbereiten. Aktuell sind Weltzeituhr, Hintergrundbilder und RSSReader die spannendsten Widgets, und bald sollen noch mehrere Newsdienste folgen.

In die Röhre schauen

Wo gerade alles von LED-Beleuchtung redet besinnt sich Sony auf die Effizienzmaximierung von klassischen Röhren zurück. Und das mit großem Erfolg. Dazu setzt man statt der üblichen Kaltkathoden auf Heißkathoden und hat es geschafft, den Glühfaden und damit Durchmesser und Stromverbrauch der Röhren zu minimieren. Sony nennt das Micro-HCFL. Durch die hohe Lichtausbeute kann die Anzahl der Röhren halbiert werden, wodurch allerdings mehr Diffusionsschichten das Licht verteilen müssen. Das Gerät wird dicker. Jetzt verzichtet Sony noch auf eine schwarze Kontrastscheibe und die Effizienz dieses TV-Gerätes ist tatsächlich genauso gut, wie das eines Top-TVs mit Rand-LED und besser als der hier getestete LED-Backlight-TV mit Lokaldimmung.

© Archiv

Ein Bewegungssensor kann überprüfen, ob wirklich jemand zuschaut und dann das Bild oder gleich das ganze Gerät abschalten.

Im Gegensatz zum Mitbewerber Samsung dimmt sich der Sony in Abhängigkeit vom Umgebungslicht, was klare Vorteile bringt, wenn man nachmittags oder abends schaut. Die Lichtbegrenzung hat hingegen bei nur wenigen Realszenen eine Auswirkung. Ein ganz besonderes Stromspar-Feature ist der Bewegungssensor, der schnell das Bild ausschaltet, wenn man den Raum verlässt und nach einer Viertelstunde das Gerät sogar ganz abschaltet. Der dedizierte Null-Watt-Öko-Netzschalter ist bei einem gemessenen Stand-by-Verbrauch von unter 0,1 Watt eher ein Werbegag.

Testprofil

SonyKDL-40 WE 5
www.sony.de
1.500 Euro

40" LCD-TV

Weitere Details

77 Prozent

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Die Bildqualität ist sehr gut und leidet allein unter Kontrasteinbußen bei Tageslicht wie dem recht engen Blickwinkel. Auch wer direkt vor dem Gerät sitzt bemerkt den dünnen Klang, trotz des verhältnismäßig großen Gehäuses. Der Sony ist ein echter Öko-TV mit fulminanter Ausstattung.

Ob der "Volks-Plasma" TX-P 42 X 10 E von Panasonic einen großen Stromhunger hat, lesen Sie auf der nächsten Seite...

Bildergalerie

Galerie

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…
55-Zoll-Fernseher

88,0%
Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem…
Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…