Testbericht

Panasonic TX-L32S10E

8.1.2010 von Redaktion pcmagazin und Markus Wölfel

ca. 1:15 Min
Testbericht
  1. 32"-LCDs von 500 bis 1.900 Euro im Vergleich
  2. Orion TV 32 FX 500D
  3. LG 32LH3000
  4. GRUNDIG VISION 9 32-9970
  5. Panasonic TX-L32S10E
  6. Sony 32 W 5800
  7. LG 32SL8000
  8. Panasonic TX-L32V10E
  9. Philips 32 PFL 9604
  10. JVC LT-32HB1BU
  11. SAMSUNG LE 32 B 7090
  12. LOEWE XELOS 32 SL
  13. Messlabor und Fazit

Der Minimalist

Der günstige Panasonic mit dem Full HD IPS-Alpha-Fine-Black-Panel bringt 50-Hertz-Technik mit und spart bei der Ausstattung, um den Kampfpreis von 800 Euro halten zu können. Nur drei HDMI-Buchsen gaben die Techniker ihm mit, allerdings hat er auch die üblichen VGA- und YUV-Eingänge sowie zwei Scart-Buchsen mit RGB-Unterstützung.

Test TV & Beamer: Fernseher 01/10
PANASONIC TX-L32S10E
© Markus Wölfel

Zudem bringt er einen SD-Kartenleser mit, der neben Fotos im JPG-Format auch Videos in MPEG-2 und AVCHD wiedergibt. Sogar der Drehfuß fiel den Sparmaßnahmen zum Opfer, was allerdings bei der sehr geringen Winkelabhängigkeit des Displays kein Manko darstellt.

Als Empfänger ist neben dem analogen Tuner einer für DVB-T implantiert, dieser sogar mit Guide-Plus-EPG. Die Entwickler haben auch einen HD-fähigen DVB-C-Empfänger eingebaut. Der liefert zwar ein gutes Bild, allerdings keinen kompletten EPG, bei dem man nur die laufende und die nächste Sendung abrufen kann. Top ist der TX-L32S10E bei der Kommunikation mit der Peripherie. Über Scart sorgt Q-Link fürs Zusammenspiel mit Zuspielern, via HDMI kommt Viera Link HDAVI 4 zum Einsatz.

Weniger ist mehr

Die beiden 10-Watt-Lautsprecher gaben im Test eine unspektakuläre Vorstellung. Der Bass reicht nicht weit in den Frequenzkeller, aber insgesamt war der Klang annehmbar. Überflüssigen Schnickschnack sucht der Anwender auch im Bildmenü vergeblich. Das macht die Bedienung zwar sehr einfach, aber für die bei Tüftlern so beliebte Kalibrierung bleibt wenig Raum für Verbesserungen.

Bildergalerie

Test TV & Beamer: Fernseher 01/10

Die Elf des Jahres

Elf 32"-LCDs von 500 bis 1.900 Euro in Bildern

PANASONIC TX-L32S10E

Im Messlabor ließ sich der Fernseher mit den Standard-Einstellungen recht stimmig justieren. Das analoge Pal-Bild wirkte etwas schwammig, er konnte aber mit einer ordentlichen Farbwiedergabe punkten. Per Scart eingespielte SD-Signale gab er deutlich schärfer wieder. Besonders gute Resultate lieferte der Panasonic mit HD-Zuspielern. Zwar fehlte ihm hier und da etwas Durchzeichnung in dunklen Bildpartien, mit guter Schärfe und vertretbarem Bildruckeln erreichte er jedoch ein "sehr gut" im Bild.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Toshiba 32L1343DG

TV-Schnäppchen der Woche

Toshiba 32L1343DG zum Sparpreis

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Toshiba 32L1343DG zu einem…

Samsung UE32EH5000

TV-Schnäppchen der Woche

Samsung UE32EH5000 zum Sparpreis

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Samsung UE32EH5000 zu einem…

Philips 32PFL3008H

TV-Schnäppchen der Woche

Philips 32PFL3008H zum Sparpreis

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Philips 32PFL3008H zu einem…

Panasonic TX-42ASW754

TVs bis 1000 Euro

Panasonic TX-42ASW754 im Test

83,6%

Der LCD-TV TX-42ASW754 von Panasonic zeigt im Test seine Stärken. Der 42-Zöller überzeugt vielfältigen Netzwerkfunktionen.

Panasonic TX-47ASW654

TVs bis 1000 Euro

Panasonic TX-47ASW654 im Test

Video hat den LCD-TV TX-47ASW654 von Panasonic im Test. Mit einfachen Installationen und zahlreichen Funktionen kann er überzeugen.