Testbericht

Teil 5: Smartphones im Test

Samsung SGH-i900 Omnia

Das "Omnia" soll alles können. Und großteils stimmt das auch. Über das große Touch-Display und dank der zusätzlichen Buttons lässt sich das Omnia prima auch ohne Stift bedienen, eine QWERTZ-Tastatur vermisst man nicht. Geht es dann allerdings in Windows spezifische Einstellungen, ist der beiligende Stift doch hilfreich.

Allerdings ist dieser nicht ordentlich im Gerät verstaut, sondern baumelnd an einem Bändchen - ungewöhnlich. Das Omnia ist für Windows-Mobile-Fans eine sehr interessante, aber nicht gerade günstige Alternative. Von der 5-Megapixel-Kamera hätten wir mehr erwartet. Selbst preiswerte Digitalkameras unter 100 Euro liefern deutlich bessere Ergebnisse.

Testprofil

SamsungSGH-i900 Omnia
www.samsungmobile.de
490 Euro

Smartphone

Weitere Details

82 Prozent

Testurteil
gut
Preis/Leistung
befriedigend

HTC Touch Pro - Spielgerät oder ernsthafte Konkurrenz? Das Ergebnis steht auf Seite 6...

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Das neue Smartphone von O2 trägt seinen Namen durchaus zu Recht. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, dem Xda Orbit 2, ist es kleiner und schmaler und…
Testbericht

Auf den ersten Blick sieht Samsungs neues Flaggschiff recht unscheinbar aus. Umso mehr überrascht und beeindruckt das Jet S8000 auf den zweiten Blick.…
Testbericht

Würde der Name es nicht verraten, ginge Nokias X3-02 als ganz normales Handy durch. Tatsächlich ist der 78 Gramm leichte Flachmann pures…
Testbericht

Wer ein Handy sucht, mit dem er bei Gelegenheit mal einen Anruf tätigen will, kann zu dem äußerst preiswerten Mobiltelefon easy 5 von Simvalley…
Hoher Preis, Top-Akku & -Kamera

iPhone 5s im Test: Apples neues iOS 7 Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner überzeugt bei Akku, Performance und Kamera. Der Preis ist jedoch sehr hoch.