Testbericht

Teil 5: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test

30.6.2003 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:45 Min
Testbericht
  1. Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  2. Teil 2: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  3. Teil 3: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  4. Teil 4: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  5. Teil 5: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  6. Teil 6: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  7. Teil 7: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  8. Teil 8: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  9. Teil 9: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
  10. Teil 10: Mainboards: Springdale-Mainboards im Test

Das erste, was am Gigabyte-Board auffällt - abgesehen von der etwas poppigen Farbgebung - sind die insgesamt sechs Speichersteckplätze. Da sich der maximale Speicherausbau dadurch nicht erhöht, eine paarweise Bestückung aufgrund der beiden Speicherkanäle sinnvoll ist und DDR-400-Speichermodule kaum aus älteren Rechnern übernommen werden, hält sich der Nutzwert in Grenzen.

Anders beim übrigen Zubehör. Vor allem die zahlreichen externen Schnittstellen gefallen. Verwendet man die entsprechende Slotblende, sind sechs der acht USB-Schnittstellen bereits nach außen geführt. Eine zweite Blende bietet zwei Firewire-Anschlüsse - einen vierund einen sechspoligen, so dass jedes Gerät ohne Adapter angeschlossen werden kann. Damit nicht genug, bietet eine dritte Blende einen optischen und digitalen SPDIF-Ausgang. Über eine vierte Blende können zwei der vier seriellen ATA-Schnittstellen nach außen geführt werden, der ebenfalls nach außen geführte interne Strom-Anschluss erlaubt den Anschluss interner Geräte. Wie bei Gigabyte üblich ist das GA-8PENXP mit zwei BIOS-Chips ausgestattet. Das soll vor fehlerhaftem Flashen und bösartigen BIOS-Viren schützen. Das Vorab-BIOS fuhr mit dem Testspeicher nicht hoch - das soll aber in der endgültigen Version behoben sein.

Mainboards: Springdale-Mainboards im Test
Gigabyte GA-8PENXP
© Archiv

http://www.gigabyte.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Corsair Force GS 360 GB: Im

SSD von Corsair

Corsair Force GS 360 GB im Test - günstige SSD mit Schwächen

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.

Festplatte, seagate Enterprise Capacity ST6000NM

6-TByte-Festplatte

Seagate Enterprise Capacity ST6000NM im Test

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?

Samsung 850 Pro SSD

SSD-Testbericht

Samsung 850 Pro im Test

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.

SanDisk,SSD Extreme II

PC-Magazin Lesertest

San Disk Extreme II im Test

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…

Samsung SSD 850 EVO 2TB

Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung SSD 850 EVO 2TB im ersten Test

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…