Testbericht

Teil 5: Grafikkarten im Test

Leadtek WinFast GTX280

Gerade mal 332 Euro kostet die Leadtek beim günstigen Internet-Händler und lockt damit zum Kauf. In Sachen Leistung macht man damit auch sicherlich nichts falsch. Die GTX280 entspricht exakt dem Referenzdesign von nVidia. Es wurde lediglich ein Aufkleber auf den Kühler geklebt. Auch die Taktung ist Standard. Die GPU läuft mit 600 MHz und der Speicher mit 2214 MHz.Die Leadtek GTX280 ist wie die anderen in der GT200 Serie, DirectX 10- und Shader Model 4.0-fähig. Die getestete Karte verfügt über 240 Unified-Shader-Einheiten, die ebenfalls referenztreu mit 1296 MHz angesteuert werden.

Hardware Test Grafikkarten: High-End-Grafikkarten im Test

© Archiv

Leadtek Win Fast GTX280

Der 1024 MByte große GDDR3 Speicher ist über eine 512 Bit breite Schnittstelle angebunden. Anders als die meisten Mitbewerber legt Leadtek dem Paket ein Spiel bei. Allerdings ist Neverwinter Nights 2 schon älter und fordert diese Karte überhaupt nicht.

Testprofil

LeadtekGTX 280
www.leadtek.de
332 Euro

Grafikkarte

Weitere Details

67 Prozent

Fazit:Ein gutes Paket zu einem fairen Preis. Allerdings ist das mitgelieferte Spiel nicht mehr ganz taufrisch.

Testurteil
befriedigend
Preis/Leistung
sehr gut

MSI schickt die R4870x2 T2D2G-OC ins Rennen. Mit Erfolg?

Mehr zum Thema

AVM Fritzbox 4020
WLAN-Router

70,0%
Die AVM Fritzbox 4020 kommt mit aktuellem FritzOS, jedoch ohne GBit-Switch und ohne AC-WLAN. Wir prüfen den günstigen…
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…
HTC Vive Teaser
Virtual-Reality-System

Die VR-Brille HTC Vive verspricht ungeahnte Virtual-Reality-Abenteuer. Doch lohnt sich der hohe Preis? Hier unser Praxis- und Testbericht.
PNY CS900 im Test
Solid-State-Drive

81,0%
Mit der CS900-Serie will PNY Kunden ansprechen, die eine mechanische Festplatte als Systemlaufwerk einsetzen und gerne…