Testbericht

Teil 5: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs

18.5.2003 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:40 Min
Testbericht
  1. DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
  2. Teil 2: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
  3. Teil 3: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
  4. Teil 4: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
  5. Teil 5: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
  6. Teil 6: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
  7. Teil 7: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
  8. Teil 8: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
  9. Teil 9: DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs

Die technische Leistung des HP dvd300i stimmt in allen Bereichen. Auch der Preis ist mit 349 Euro in Ordnung. Nur bei der Software wäre Qualität statt Quantität besser gewesen.

Es kommt nicht oft vor, dass Hersteller bei den Angaben untertreiben. Der HP dvd300i liest DVDs jedoch nicht in der angegebenen 8-fachen, sondern in 12-facher Geschwindigkeit. Sehr gut sind die mittlere Zugriffszeit bei DVDs mit gerade einmal 120 Millisekunden sowie die Brenngeschwindigkeit bei DVD+Rs: Mit 13:36 Minuten ist es hier das zweitschnellste Gerät im Testfeld. Die gebrannten Filme lassen sich auf allen getesteten DVD-Playern mit Ausnahme des Panasonic-Player spielen. Das es trotz dieser guten Werte nur zum vierten Platz gereicht hat, liegt hauptsächlich an der beigelegten Software. Zwar finden sich dort viele Programme, aber ein gutes DVD-Authoring- Tool fehlt. Damit verliert der HP dvd300i wichtige Punkte im Vergleich zur baugleichen Konkurrenz auf den ersten drei Plätzen.

DVD-Brenner: Feuer und Flame für DVDs
HP dvd300i
© Archiv

http://www.hewlett-packard.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung SSD 850 Pro im ersten Test

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.

Rapoo VPro V700 - Test

Mechanische Gaming Tastatur

Rapoo VPro V700 im Test

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.

Roccat Kave XTD 5.1 Analog

Headset-Test

Roccat Kave XTD 5.1 Analog im Praxistest

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…

Holografie-Brille HoloLens

Holografie-Brille

HoloLens im ersten Test

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…