Testbericht

Teil 5: DVD-Brenner: Double-Layer-Brenner im Test

In den Tests zeigte der NECBrenner unterschiedliche Ergebnisse. Beim Brennen kam er mit allen Medien gut zurecht, stellte aber keine Geschwindigkeitsrekorde auf. Richtig langsam war er bei einigen anderen Messungen. So benötigte er über 23 Sekunden, um ein Medium nach dem Einlegen zu erkennen. Auch beim Extrahieren von Audiodateien zeigte er sich von seiner Schattenseite und produzierte mit unserer Test-CD über 2000 Fehler.

Richtig glänzen kann das Laufwerk nur, wenn es um den Preis geht. Mit unter 100 Euro ist es das preiswerteste Modell im Testfeld. Wer über genügend Geduld verfügt, um hin und wieder ein bisschen länger auf eine eingelegte CD zu warten und keine Audio-CDs rippen will, kann hier ein Schnäppchen machen.

© Archiv

NEC ND2510A

Preis: 99,- Euro Preis/Leistung: sehr gut Punkte: 72

http://www.nec.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.
Mechanische Gaming Tastatur

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.
Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…
Holografie-Brille

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…