Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 5: Design-Fernseher im Test

Testergebnisse
Hersteller LG Philips Sharp
Modell 42 LG 7000 42 PFL 9903 H LC-52 XS 1 E
Preis 2.000 Euro 3.500 Euro 9.000 Euro
Bildqualität (max. 415) sehr gut 80 % (334) sehr gut 79 % (327) sehr gut 83 % (345)
Standard-Definition (TV-Tuner) (max. 50) sehr gut (38) sehr gut (41) überragend (50)
DVD (RGB-Scart/YUV) (50) sehr gut (44) sehr gut (42) sehr gut (41)
High-Definition (DVI/HDMI) (75) sehr gut (63) sehr gut (63) sehr gut (67)
Kontrast (80) gut (51) befriedigend (44) sehr gut (67)
Schärfe (45) sehr gut (37) sehr gut (34) sehr gut (34)
Geometrie (25) überragend (23) sehr gut (22) sehr gut (22)
Farbdarstellung (45) überragend (43) sehr gut (38) gut (33)
Bildruhe (45) sehr gut (35) überragend (43) gut (31)
Klangqualität (max. 60) sehr gut 87 % (52) überragend 90 % (54) überragend 100 % (60)
Bedienung (max. 90) sehr gut 77 % (69) sehr gut 78 % (70) sehr gut 80 % (72)
Einstellmöglichkeiten (40) sehr gut (35) gut (29) sehr gut (30)
Ergonomie (17) sehr gut (14) sehr gut (15) sehr gut (14)
Bildsteuerung (12) sehr gut (9) sehr gut (10) überragend (12)
Fernbedienung (21) befriedigend (11) sehr gut (16) sehr gut (16)
Ausstattung (max. 105) befriedigend 55 % (102) gut 66 % (123) gut 65 % (120)
Tuner (50) befriedigend (20) befriedigend (24) gut (37)
Ökologie (20) befriedigend (9) überragend (20) sehr gut (16)
Anschlüsse (65) sehr gut (53) sehr gut (56) gut (45)
HDMI (20) befriedigend (9) befriedigend (11) gut (12)
Multimedia (30) ausreichend (11) befriedigend (12) ausreichend (10)
Verarbeitung (max. 80) ausreichend 41 % (33) sehr gut 89 % (71) überragend 96 % (77)
Anmutung (25) befriedigend (11) gut (18) sehr gut (22)
Material (55) befriedigend (22) überragend (53) überragend (55)
Testurteil (max. 830) gut 71 % (590) sehr gut 78 % (645) sehr gut 81 % (674)

Stärken und Schwächen

Bildldqualität Aufgrund der sensationellen Kontrastwerte mussten wir die Messlatte höher legen: 80 statt wie bisher 70 Punkte können sich Fernseher in der Disziplin "Kontrast" von nun an verdienen. Sharp geht hier als klarer Sieger hervor, verliert jedoch in der "Farbdarstellung" Punkte. Doch ändert das weder etwas am Bild-noch am Gesamtsieg.

Klangqualität Drei Kandidaten auf erfreulich hohem Niveau. Allen voran der ausgewogene Pioneer-Speaker am Sharp, knapp dahinter die voluminöse Philips-Installation. Aus dem LG dürften die Stimmen sauberer klingen - die Gesamtperformance der "unsichtbaren" Speaker dennoch sehr positiv.

Ausstattung Schnittstellenvielfalt, Netzwerk und zahlreiche weitere Features sichern Philips, trotz der opulenten Tunerkonfiguration von Sharp, den Sieg.

Bedienung Fast Höchstpunktzahl erreicht LG für seine zahlreichen "Einstellmöglichkeiten" im Rahmen der isf-Zertifizierung

Verarbeitung Top und Flop: Während Philips und Sharp Standards setzen, enttäuscht der Kunststoffkorpus von LG trotz Klasse-Design mit zahlreichen Macken.

Kabeltipp: HDMI-Kabel

Die Kabelmarke Profigold hat mit ihren HighSpeed-HDMI-Kabeln (Kategorie 2) auch in unser Testlabor Einzug gehalten. An unserer Splitteranlage im TV-Labor verrichten nun acht 5-Meter-Kabel ihren Dienst.

© Archiv

Profigold PGV-1005 www.profigold.de 75 Euro

Soundbeamer -Ambisound zu Ambilight

Die Lautsprecher von Aurea tönen - für einen Flat-TV - hochklassig. Wer das Lichtspektakel indes mit räumlichem Klang und Tiefdruck vergolden will, muss zu einer externen Lösung greifen. Beispielsweise mit dem optisch an den "Aurea" angepassten Virtual-Surround-System HTS8150 von Philips. Für 1.100 Euro gibt es den Soundbeamer inklusive Subwoofer und integriertem 1080p-DVD-Player. Schon der Vorgänger (Test in [int:article,23836/]) begeisterte den Tester mit seinem räumlichen und homogenen Klangteppich - selbst mit Musik. Ein ausführlicher Test des HTS 8150 folgt in der kommenden Ausgabe.

© Archiv

Virtual-Surround-System HTS8150 von Philips

Technik-Info -Backlight mti RGB-LED

Mit Sharps aktivem RGB-Backlight steht uns die nächste LED-Sensation ins Haus. Wir erinnern uns: Erste LED-Fernseher setzten auf weiße Dioden. Im nächsten Evolutionsschritt ließen sich diese lokal dimmen. Dann zeigte uns Sonys X-Serie (Test [int:article,78611/]) erstmals RGB-LEDs, über die sich die Farbtemperatur korrigieren ließ. Nun schafft es Sharp, neben den 1152 Clustern auch die einzelnen roten, grünen und blauen Dioden einzeln anzusteuern und damit die Farbgebung aktiv zu beeinflussen. Neben dem gigantischen, darstellbaren Farbraum (150% NTSC) liegt der eigentliche Vorteil in der Darstellung wenig gesättigter, das heißt dunkler Farben. Während diese bei herkömmlichen Hintergrundbeleuchtungen gerne zu Grautönen versumpfen, zeigen sie auf dem XS 1 eine deutliche Kolorierung, die wir auch im Messlabor bestätigen konnten.

© Archiv

Zweimal XS 1: Das rechte Modell zeigt das darzustellende Bild, das Linke nur die RGB-Hintergrundbeleuchtung, die nun erstmals neben Helligkeit auch Farben steuert.

Daten und Messwerte
Hersteller LG Philips Sharp
Modell 42 LG 7000 42 PFL 9903 H LC-52 XS 1 E
Preis 2.000 Euro 3.500 Euro 9.000 Euro
Hintergrundbeleuchtung CCFL CCFL RGB-LED
Messwerte
Abmessungen in cm (B x H x T) 102,6 x 73,4 x 29,3 cm 112 x 81 x 30,5 cm 124,3 x 87,8 x 6,1 cm
Bilddiagonale 107 cm 106,6 cm 132,4 cm
Gewicht 22,4 kg 48,5 kg 62,5 kg
Auflösung (Seitenverhältnis) 1920 x 1080 (16:9) 1920 x 1080 (16:9) 1920 x 1080 (16:9)
Kontrastverhältnis nativ/dynamisch 590:1/630:1 630:1/4660:1 >100.000:1/>100.000:1
Schwarzwert min./max. Backlight 0,06/0,45 cd/m² 0,04/0,23 cd/m² 0,0/0,0 cd/m²
Flächen-/Spitzenweiß (100 %/10 % Fläche) 170/171 cd/m² 152,1/145,4 cd/m² 150,3/148,5 cd/m²
Gamma (optimal 2.2)/Abweichung (optimal 0 %) 2,1/9,6 % 2/23,9 % 2,3/4,4 %
Farblinearität (optimal 100 %) 0,979 0,968 0,985
Farbtemperatur kalibriert (optimal 6500 Kelvin)/Voreinstellung von warm bis kalt 6500/6950, 9500, 10700 Kelvin 6500/6200, 8400, 10600 Kelvin 6420/6650, 7900, 9200, 10200, 118000 Kelvin
Ausleuchtung/Farbverteilung (optimal 100 %) 95/98 % 93/98 % 94/99 %
Stromverbrauch Testbild/Standby/Netz asu 132,7/0,7/- Watt 155,4/0/0 Watt 246,3/0,6/- Watt
Anschlüsse
Komponente/DVI (HDCCP)/HDMI 1/-/4 1/-/4 1/-/3
Scart/davon RGB 2/1 2/2 2/2
Composite/VGA/S-Video 1/1/1/1 1/1/1/1 1/1/1/1
Tuner Analog/DVB-C/-S/-T 1/1/1/1 1/1/1/1 1/1/1/1
Besonderheiten USB, Bluetooth, optischer Digitalausgang USB, Netzwerk, elektr. Digitalausgang 2 x USB, optischer Digitalausgang
Ausstattung
Farbsättigung/Farbtemperatur ja/ja ja/ja ja/ja
Offset/Gain ja/ja ja/ja ja/ja
Gamma/Schärfe ja/ja -/ja ja/ja
Rauschfilter/Artefaktfilter ja/- ja/ja ja/-
autom. Kontrast.-/Farbnachbesserung ja/ja ja/ja ja/-
Hintergrundlicht regelbar/auto. Via Raumlichtsensor/via. Bildinhalt ja/ja/- -/ja/ja ja/ja/ja
Einstellungen pro Eingang definierbar ja ja ja
Voreinstellungen/Speicher für Einstellungen 6/2 5/1 8/1
Anzahl Bildformate/WSS-Erkennung 6/ja 6/ja 7/ja
Variabler Bildbeschnitt (Overscan) ja (SD, HD) ja (HD) ja (HD)
an HDMI 1080p24/50/60 ja/ja/ja ja/ja/ja ja/ja/-
HDMI-CEC Grundfunktionen/erweitert ja/ja ja/- ja/ja
Bild-in-Bild/mit zwei Tunern -/- ja/- -/-
EPG/AV-Link ja (nur digital)/ja ja (nur digital)/ja ja (nur digital)/ja
Sleep-Timer/Wecker/Kindersicherung ja/-/ja ja/ja/ja ja/-/ja
Wandhalterung mitgeliefert/VESA-Bohrung -/ja -/ja -/ja
Standfuß dreh-/schwenkbar ja/- ja/- ja/-

Standpunkt Markus Wagenseil

Design ist nicht alles - aber ein tolles Styling erhöht den Spaß am Gerät und kann das Seherlebnis versüßen. Letzteres auch aktiv, wenn beispielsweise der Aurea von Philips die Farben des Bildschirms auf Rahmen und Wand erweitert. Die Zukunft ist indes flach. Ich dachte nicht, dass mich die neue Flachbauweise besonders beeindrucken würde - ein paar Zentimerer mehr oder weniger... Das änderte sich mit dem XS 1 von Sharp, der mit seinen mehr als 60 Kilo leicht und grazil im Raum schwebt. Eine Freiheit für das Bild in neuer Dimension, die Fernsehen weniger technisch und dafür mehr Fenster zur Welt sein lässt.

Bildergalerie

Galerie

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…
55-Zoll-Fernseher

88,0%
Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem…
Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…