Testbericht

Teil 5: Buchhaltungssoftware: Kampf der Rechenknechte

10.9.2004 von Redaktion pcmagazin

ca. 1:00 Min
Testbericht
  1. Buchhaltungssoftware: Kampf der Rechenknechte
  2. Teil 2: Buchhaltungssoftware: Kampf der Rechenknechte
  3. Teil 3: Buchhaltungssoftware: Kampf der Rechenknechte
  4. Teil 4: Buchhaltungssoftware: Kampf der Rechenknechte
  5. Teil 5: Buchhaltungssoftware: Kampf der Rechenknechte

Was Hersteller Buhl Data im diplomatischen Marketingdeutsch als "überarbeitete und logisch neu aufgebaute Benutzeroberfläche" präsentiert, ist in Wirklichkeit eine ganz andere Software. Basierte WISO Buchhaltung bislang auf einer abgespeckten Version von GS-FIBU, kommt nun Büro Plus von Microtech zum Einsatz. Fokus und Preise haben sich dadurch geringfügig verändert. WISO Buchhaltung war bis dato als Einstiegspaket für Kleinunternehmer und Existenzgründer konzipiert: gute Ausstattung, einfache Bedienung, dafür begrenzte Bewegungsfreiheit.

Die neue Software ist wegen der zahlreichen Einstellungen zwar deutlich flexibler, doch der Preis, den die Anwender dafür bezahlen, ist eine komplizierte Benutzerführung. Die Hilfestellung hält sich dabei in Grenzen: Das gut geschriebene Handbuch gehört eigentlich zum WISO Kaufmann und irritiert durch Querverweise und fehlenden Index. Die verwirrende Online-Hilfe ist Büro Plus zuzurechnen. Statt einer aktiven Programmführung mit Assistenten müssen sich Anwender mehr oder weniger selbst durch die Dialoge kämpfen.

Buchhaltungssoftware: Kampf der Rechenknechte
WISO Buchhaltung 2004
© Archiv

Die Gestaltung der Programmoberfläche hinterlässt hingegen einen merkwürdigen Eindruck: Während das Journal den größten Raum einnimmt, befindet sich die Buchungsmaske zusammengepfercht in der unteren linken Ecke des Eingabedialogs. Was die Systemintegration angeht, fehlen die direkte Anbindung an Excel und ein PDF-Konverter. Besser ausgestattet ist hingegen das Berichtswesen, bei dem man lediglich auf Kennzahlenanalysen verzichten muss. Gute Noten verdient sich WISO Buchhaltung zudem beim Kundenservice. Während die Konkurrenz die Hand aufhält, gibt sich Buhl Data vergleichsweise bescheiden.

Preis: 49,95 Punkte: 61 Note: befriedigend Preis/Leistung: sehr günstig

http://www.buhl.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7

Videoschnitt für Profis

Magix Video Pro X7 im Test

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.

S.A.D. Mytuning Utilities

Windows-Tool

S.A.D. Mytuning Utilities im Test

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…

Adobe Photoshop Lightroom 6 CC

Adobe Photoshop CC

Lightroom 6 im Test - rasend schnell!

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.

Office 2016 auf verschiedenen Geräten

Public Preview

Office 2016 im ersten Test

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.

Edge - Windows 10 Browser

Windows 10 Browser

Edge: Der Nachfolger des Internet Explorers im ersten Test

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.