Testbericht

Teil 5: Blu-Ray-Brenner Vergleichstest

Liteon LH-2B1S

Der S-ATA-Brenner LH-2B1S von Liteon ist baugleich zum Philips-Gerät. Ebenso wie der SPD7000 kann auch das Liteon-Gerät keine DVD-RAM-Medien lesen. Und so ist es kaum verwunderlich, dass wir für das LH- 2B1S in den Testdisziplinen "Auslesen", "DVD/CD brennen" und "Blu-ray brennen" sehr ähnliche bis identische Messwerte zu denen des Philips-Geräts ermittelten.

So sichert es 21,5-GByte Daten bei 2-facher Schreibgeschwindigkeit in rund 45 Minuten auf eine BD-R. Beim Beschreiben und Auslesen von DVDs und CDs erreicht das LH- 2B1S durchschnittliche Geschwindigkeiten, BD-ROMs liest es mit 2-facher Geschwindigkeit aus. Liteon stattet sein Gerät mit der Software-Suite CyberLink BD Solution aus, legt jedoch im Gegensatz zu Philips weder S-ATA-Kabel noch S-ATA-Stromadapterkabel bei. Zudem verzichtet Liteon auf eine für viele Kunden wichtige Service-Hotline.

© Archiv

Liteon LH-2B1S

FAZIT: Das LH-2B1S bietet nahezu identische, technische Leistungen wie das Philips- Gerät, jedoch verliert es einige Punkte in den Testrubriken Zubehör und Support.

Preis: 599,- Euro Punkte: 68 Gesamtwertung: gut Preis/Leistung: befriedigend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.