Testbericht

Teil 4: Webcams: Tore ins Überall

Die QuickCam Fusion liefert im Test ein klares, aber etwas fusseliges Bild bei guter Farbdarstellung. Schnelle Bewegungen gibt die Fusion aber nicht sehr gut wieder, diese verwischen. Beim Aufnehmen von Video-Mails oder eigenen Filmchen tritt dieser Effekt aber nicht auf. Logitech stattet die QuickCam Fusion mit reichlich eigener Software aus.

Wer bereits Outlook auf seinem Windows-Rechner konfiguriert hat, kann sofort über die Quick- Cam Suite eine Video-Mail verschicken. Das Aufnahme-Tool komprimiert das Video alsWMVDatei und hängt es an eine EMail an. Ein Infotext verspricht dem Empfänger Hilfe, wenn er die Datei nicht öffnen kann. Praktisch ist der vorklappbare Sichtschutz, wenn es einmal schnell gehen muss mit der Privatsphäre. Gut gelingt auch die Tonaufzeichnung. Die versprochene Hallunterdrückung macht ihren Job. Der schwere Plastikfuß bietet wenig Spielraum.

© Archiv

Logitech QuickCam Fusion

Rund achtzig Euro muten viel an für eine Webcam, die fusselige Bilder im Chat liefert. Über die "heimischen" Features kann man aber nicht meckern.

Preis: 80,- Euro Punkte: 83 Preis/Leistung: mangelhaft Gesamtwertung: gut

http://www.logitech.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.