Testbericht

Teil 4: Virenscanner: Digitale Wurmkur

Mit einem komplett neuen Programm nimmt Buhl Data Service am Vergleichstest teil. Genau genommen handelt es sich um eine Lizenz des rumänischen BitDefender mit angepasster Oberfläche. Die Voreinstellungen sind praxisgerecht, die Verteilung der verschiedenen Optionen ist aber etwas verwirrend. Auf langsameren Rechnern könnte es aber problematisch sein, dass der Wächter sämtliche Dateien prüft.

Die Virensuchleistung ist sehr gut, schwach ist das Tool nur bei der Erkennung von Dialer-Dateien. Dafür entschädigt ein wenig der integrierte Warner, der vor jedem Aufbau einer Online-Verbindung unter Nennung der Telefonnummer Alarm schlägt. Das Entfernen von Makroviren ist keine Stärke des Programms: Sowohl bei passwortgeschützten Word-Dokumenten als auch eingebetteten Objekten in PowerPoint musste es passen. Die E-Mail-Prüfung funktionierte ohne Konfiguration problemlos - und zwar auch bei T-Online. Dafür löscht sie radikal die gesamte E-Mail, auch wenn es sich nur um ein infiziertes Attachment handelt. Weniger gut sieht es bei Downloads im Browser aus: In Internet Explorer und Mozilla 1.4 landete eine infizierte Datei ohne Warnung auf der Festplatte, bei Mozilla öffnete sogar Word das angeklickte Dokument.

© Archiv

Anti-Virus complete

http://www.buhl.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.