Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 4: Vergleichstest Flachbildfernseher

Metz primus 42 FHDTV

Konkurrenz ist dem Primus fremd. Nie traf solide Technologie auf eine vergleichbar hochwertige Verpackung. Das Designzepter geht damit an den Metz, der seine inneren Werte beweisen muss.

© Archiv

Der Ton schwingt mit. Lautsprecher und Display sind durch eine Achse verbunden.

Unter den deutschen Fernsehmarken nimmt Metz nochmal eine Sonderstellung ein. Die Zentrale im fränkischen Zirndorf ist bis heute fest in Familienhand.

Über den tobenden Preiskampf im Markt erhebt man sich mit dem großen Servicepaket, das der Kunde mit seinem Fernseher beim Fachhändler erwirbt. Aufstellen, einstellen, nachrüsten, um nur einige der Selbstverständlichkeiten in diesem Zusammenhang zu nennen. Eine gelebte Wertepflege, die Argwöhner als angestaubt und konservativ hinzustellen versuchen. Da wirkt der Primus wie ein Befreiungsschlag, wie ein Phoenix, der mit Pauken und Trompeten in ein neues Zeitalter aufsteigt.

Ausstattung: Das Styling des 42-Zoll-LCD-Fernsehers zeugt von Moderne und Zeitlosigkeit, schwingt zwischen Blickfang und zurückhaltender Eleganz. Auf einer Glasplatte thront der metallverkleidete Unterbau. Eine Achse schafft Verbindung zu Lautsprecher und Display, die sich im Einklang drehen lassen. Und es sind Details, wie die gefederten Metallklappen, unter denen sich Common Interfaces und Anschlüsse verbergen, welche die Verarbeitung des Primus von allen bisherigen Fernsehermodellen abheben. Kompromisse schloss Metz von vorneherein aus. Das verdeutlicht der Blick auf die Rückseite: drei HDMI-Eingänge plus DVI-Buchse für Video- und PC-Signale - das ist das derzeitige Maximum. Mit drei Scart-Buchsen werden auch betagte Geräte mit genügend Anschlüssen versorgt.

Für den TV-Empfang spendiert auch Metz Doppeltuner für alle Empfangsarten außer Sat. Ein entsprechender Tuner kann nachgerüstet werden - zur Jahresmitte soll auch das Rekorderkit mit der Festplatte erhältlich sein. Wie bei Loewe und TechniSat lassen sich Programminhalte dann per Knopfdruck im Fernseher speichern.

© Archiv

Das Paar mitgelieferte Seidenhandschuhe verhindert Fingerabdrücke am gläsernen Rahmen

Bedienung: Viel Liebe haben die Entwickler in das Bedienmenü gesteckt. Die alphabetische Sendersuche, die stets verfügbare Hilfefunktion oder die erfolgreich eingedeutschten Fremdwörter erleichtern den tagtäglichen Umgang mit dem Flat-TV. Allerdings reagiert das Menü auf Geberbefehle recht unpräzise - hier besteht Verbesserungsbedarf.

Bildqualität: In Sachen Bildqualität hat Metz erstaunlich zugelegt. Im Vergleich zum letzten Testgerät, dem Talio 37 steigert der Primus die Kontrastwerte um 50 bis 100 Prozent. Die Kontrastscheibe sorgt für zusätzliche Plastizität.

Die Abstimmung des Grundparameters Farbtemperatur ist Metz neutral gelungen. Die Farbdarstellung weist einen leichten Hang ins Synthetische auf - augenscheinlicher ist jedoch die Farbnachschärfung, die feine Verläufe als Fläche darstellt. Trotzdem überzeugt die Bildperformance im Ganzen, besonders die messerscharfe HD-Darstellung. Von der Bewegungskompensation, die mit 50 Hz arbeitet, bleibt indes abzuraten, da deren Arbeit zu Bildfehlern führt.

Testergebnisse

MetzPrimus 42 FHDTV
Metz
4.500 Euro

42-Zoll-LCD-TV

Weitere Details

75 Prozent

Fazit:High-End vom Feinsten. Bodenständig und zukunftssicher lässt der Primus nur wenige Wünsche unerfüllt.

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
gut

Der Lautsprecher rundet den hochwertigen Anspruch ab. Erstmals bekam der Tester die Bässe eines Flachbildfernsehers auch zu spüren. Auf dem anderen Ende der Tonleiter zeichnet er feinste Details in den Höhen nach. So eignet er sich perfekt für den Einsatz als Center, für den Metz mit entsprechender Buchse vorgesorgt hat.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…
55-Zoll-Fernseher

88,0%
Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem…
Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…