Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 4: Vergleichstest 32 Zoll-Fernseher

Stärken und Schwächen

Bildqualität: Als Sieger in den Disziplinen K Kontrast, Schärfe und Farbdarstellung sichert sich Toshiba den Sieg. Sharp punktet mit seinem 100-Hz-Panel und der Bewegungskompensation unter Bildruhe und holt den zweiten Platz im Wettstreit um die beste Bildqualität.

Klangqualität: Hier bekleckert sich kein Testkandidat mit Ruhm. Panasonic und Sharp klingen immerhin etwas besser als der Toshiba.

Ausstattung: Aufgrund des fehlenden DVB-T-Tuners verliert Panasonic Punkte, die der Kartenleser in der Disziplin "Multimedia" wieder gut macht. Sharp spart bei seinen HDMI-Ports: Mit CEC-, 1080p-oder xvYCCCC-Signalen fangen sie nichts an.

Bedienung: Toshiba erfreut Enthusiasten mit zahlreichen Einstellparametern für Farbraum, -temperatur oder Gamma - Speichermöglichkeiten für vorgenommene Optimierungen inklusive.

Verarbeitung: Die Gehäuse unterscheiden sich nur in ihrer Anmutung. Ärgerlich ist, dass alle drei Hersteller auf einen drehbaren Standfuß verzichten.

Standpunkt Markus Wagenseil:

Der Flat-TV-Boom hat längst noch nicht jedes deutsche Wohnzimmer, längst noch nicht jede Schrankwand erobert: zu teuer, zu groß oder zu unausgereift lauten die Argumente dagegen, die ich meist höre. Schön, drei 32-Zöller im Test zu haben, die für unter 1.000 Euro modernste Technologie in sich vereinen und damit genau diese A Argumente entkräften. Die größten technologischen Potenziale der LCD-Fernseher erschöpfen sich langsam und dass der Preis für qualitative 32-Zoll-Fernseher nicht weiter sinkt hat das letzte Jahr gezeigt. Wer nun also die Röhre endlich zum Sperrmüll fährt, tut das Richtige. Genau wie der Enthusiast, der sich einen zweiten Fernseher für das Schlafzimmer oder wie ich für seine Playstation 3 nach Hause holt.

Fazit

Alle drei Geräte spielen auf überdurchschnittlich hohem Niveau. Mit dem besten Bild, einer satten Ausstattung und neuen Features holt sich Toshibas 32 XV 505 D den Testsieg. Mit seinem prägnanten und blickwinkelunabhängigen Bild landet Panasonics TX-32 LX 85 knapp dahinter. 100 Hertz für 899 Euro - da musste Sharp an der Ausstattung, nicht aber an der Bildqualität sparen. Trotzdem verliert er so Punkte, die den LC-32 RD 8 E in der Gesamtwertung auf Platz drei zurücklassen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…
55-Zoll-Fernseher

88,0%
Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem…
Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…