Testbericht

Teil 4: Test: Grafikkarten der Oberklasse

BFG GF8800GTS OC

Hersteller BFG ist seit vielen GeForce-Generationen für seine aufgebohrten Grafikkarten bekannt. Die 8800GTS 512 bildet da keine Ausnahme. Allerdingswar BFG diesmal nicht so mutig und hat die GPU-Frequenz nur minimal erhöht.

Statt 650 MHz wurde sie auf 675 MHz angehoben, die Unified Shader laufen statt mit 1625 MHz mit 1674 MHz. Der Speicher ist mit 972/1944 MHz getaktet, also in der Standardfrequenz. Allerdings ist dies im BIOS eingestellt und somit bleibt die Garantie erhalten. Durch diese Übertaktung ist die Karte jedoch nicht viel schneller. Bei 3DMark sind es ganze 150 Punkte mehr und bei Call of Duty 1,5 Frames per Second schneller als die Standardtaktung. Wie auch bei der EN8800GTS TOP 512 von Asus ist das Software-Bundle sehr mager ausgefallen. Ein Spiel und Software sind im Paket nicht vorhanden.

FAZIT: Der Preis für die übertaktete 8800GTS 512 von BFG ist in Ordnung. Jedoch auch für 254 Euro könnte Software beiliegen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
6-TByte-Festplatte

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…
Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…