Testbericht

Teil 4: OCR-Software: Erkennungs-Dienst

23.11.2005 von Redaktion pcmagazin und Peter Knoll

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. OCR-Software: Erkennungs-Dienst
  2. Teil 2: OCR-Software: Erkennungs-Dienst
  3. Teil 3: OCR-Software: Erkennungs-Dienst
  4. Teil 4: OCR-Software: Erkennungs-Dienst

Die aufgeräumte Oberfläche von Readiris und der Assistent erleichtern den Einstieg. Das Laden und Ausrichten gedrehter Seiten löste Readiris sehr schnell. Auch die Erkennung erfolgte flott. Leider verfügt Readiris über keinen Texteditor - jede Korrektur muss somit im Trainingsmodus oder in der Textverarbeitung erfolgen.

Auch bietet der Trainingsmodus keine Möglichkeit, die Buchstabenauswahl zu beeinflussen - falsch erkannte Buchstaben lassen sich nicht trainieren. Im Test konnten selbst diakritische Zeichen der voreingestellten Erkennungssprache nicht eingefügt werden. So kann die OCR-Software nicht den Umgang mit fremdsprachigen Texten lernen, obwohl die Zeichensätze bereit stehen. Unbefriedigend für mehrsprachige Texte: Es kann immer nur eine Erkennungssprache zugleich aktiviert werden. Immerhin schaltet die OCR-Software etwa von kyrillischem Text automatisch auf lateinische Buchstaben um, wenn etwa ein englischesWort vorkommt. Nach der Ausgabe eines erkannten Textes in Word fanden wir alle Absätze in Positionsrahmen. Nach der Umstellung auf Spalten-Layout wurden alle Positionierungen genau übernommen und platziert, wobei die farbig hinterlegten Textkästen verschwanden. Zudem wurden alle Textteile in Positionsrahmen gesteckt. Dies macht die Konkurrenz besser. Die mitgelieferte Handschriftenerkennung scheiterte an unserer Schrift.

OCR-Software: Erkennungs-Dienst
Readiris Pro 10
© Archiv

Readiris ist das schnellste Programm im Test. Die Erkennungsleistung kann nicht mit den beiden Spitzenreitern mithalten.

Preis: 149,- Euro Punkte: 66 Gesamtwertung: befriedigend

http://www.irislink.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Battlefield Hardline zeigt viel Potenzial. Kann es das auch nutzen?

Ego-Shooter

Battlefield Hardline im Test - Shooter mit großem Potenzial

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…

The Witcher 3: Wild Hunt Screenshot

Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

The Witcher 3 Wild Hunt im Test - Grandioser Abschluss der…

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Riva will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…

Netgear Nighthawk X6 (R8000)

Router

Netgear Nighthawk X6 (R8000) im Test

86,0%

Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den Router im Test.

F1 2015: Screenshot

PS4-Release

F1 2015 im Test

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.

Rory McIlroy PGA Tour, Test, review, ps4, release

Golf-Spiel für PS4

Rory McIlroy PGA Tour im Test - Abschlag in ein neues…

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.