Testbericht

Teil 4: Notebooks: Schwergewichte

5.4.2004 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:50 Min
Testbericht
  1. Notebooks: Schwergewichte
  2. Teil 2: Notebooks: Schwergewichte
  3. Teil 3: Notebooks: Schwergewichte
  4. Teil 4: Notebooks: Schwergewichte
  5. Teil 5: Notebooks: Schwergewichte
  6. Teil 6: Notebooks: Schwergewichte
  7. Teil 7: Notebooks: Schwergewichte
  8. Teil 8: Notebooks: Schwergewichte

Noch mehr ist fast nicht möglich. Die Hardwareausstattung des Sonic Movie liest sich fast wie ein Wunschzettel zu Weihnachten. Pentium 4 mit 3,2 GHz, Mobility Radeon 9700 mit 128 MByte Videospeicher, 80-GByte-Festplatte, 1 GByte Arbeitsspeicher und das alles integriert in ein Notebook.

Der Test zeigt dann auch, was die einzelnen Komponenten versprechen. In allen Tests erzielt das Sonic Movie nur Top-Werte. Lediglich die Akkulaufzeit musste sich der Leistungsorgie unterordnen: Mehr als 1:26 Stunden sind nicht drin, wenn das Notebook belastet wird. Bei geringer Beanspruchung immerhin 1:50 Stunden. Doch das System ist nicht nur ein mobiles Notebook, sondern vor allem eine transportable Spielekonsole. Insbesondere in den Grafiktests setzt sich das Sonic Movie deutlich von allen anderen Testgeräten ab. Unabhängig davon, ob wir DirectX-8- oder DirectX- 9-Spiele testen - immer ereicht es Top-Werte und überzeugt mit einer flüssigen Darstellung. Doch nicht nur die Leistung, auch der Hardwareumfang ist beeindruckend. Neben Wireless LAN ist auch Bluetooth selbstverständlich eingebaut. Einen DVD-Brenner finden Sie ebenso wie einen 6in1-Cardreader oder eine Infrarot-Schnittstelle. Nur ein Diskettenlaufwerk fehlt, und die Software beschränkt sich auf ein Minimum.

Notebooks: Schwergewichte
Sonic Movie
© Archiv

Preis: 2.820,- Euro Preis/Leistung: ausreichend Punkte: 71 Gesamtwertung: gut

http://www.micro1st.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.