Testbericht

Teil 4: MP3-Player: Herr der Medien

Quadratisch, praktisch gut. Ein Slogan, der auch auf den Karma von Rio passt. Der nur 169 Gramm schwere Player bietet gute Klangeigenschaften und lässt sich schnell und zielsicher steuern. Die Auswahl einzelner Lieder ist auch bei voller Harddisk kein Problem.

Nach der Wahl von Interpret, Songtitel, Album oder Genre gelangen Sie mit Hilfe eines alphabetischen Index schnell ans Ziel. Mit keinem anderen Gerät in diesem Test gelingt die Suche nach einem bestimmten Titel so schnell. Eine weitere Besonderheit dieses Players ist die Netzwerkfähigkeit. In die mitgelieferte Dockingstation können Sie Ihre MP3s nicht nur per USB an das Gerät übertragen, sondern auch per LAN. Damit können Sie den Karma beliebig in ein vorhandenes Netzwerk einbinden. Für den Zugriff ist jedoch ein bestimmtes Programm notwendig. Dieses können Sie jedoch direkt vom Player selbst über ein Webinterface mit Ihrem Webbrowser herunterladen.

© Archiv

Rio Karma

Preis: 349,- Euro Preis/Leistung: sehr gut Gesamtwertung: 81 Punkte

http://www.rio-audio.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.