Testbericht

Teil 4: Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet

14.2.2005 von Redaktion pcmagazin

ca. 1:00 Min
Testbericht
  1. Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet
  2. Teil 2: Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet
  3. Teil 3: Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet
  4. Teil 4: Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet
  5. Teil 5: Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet
  6. Teil 6: Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet
  7. Teil 7: Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet

Leo Computer möchte mit seinem Delphin Boreas den Lärm dort bekämpfen, wo er entsteht. An der Festplatte sind Vibrationsabsorber angebracht, die Schwingungen auf das Gehäuse abfangen und gleichzeitig kühlen. Zudem gibt die Grafikkarte keinen Ton von sich, da sie passiv gekühlt wird. An den Innenseiten des Gehäuses sind Dämmmatten angebracht, die zusätzlich Geräusche absorbieren. Damit erreicht der Delphin Boreas auch bei der Geräuschmessung mit 26,7 dB(A) gute Werte.

Der Delphin Boreas erzielt mit einem 3,0-GHz- Prozessor mit 512-KByte-L2-Cache und einem 512-MByte-Arbeitsspeicher gute Systemwerte beim SYSMark 2004 und PCMark 2004. Die Radeon 9550 mit 256 MByte ist zwar eine gute Midrange-Grafikkarte, ist aber auf Grund der sonstigen Zusammenstellung des Systems nicht adäquat und liegt bei der 3D-Leistung deswegen auch nur im Mittelfeld. Die Messungen mit 3D-Mark 2005 bestätigten dies auch. Die Festplatte ist mit 160 GByte wohl dimensioniert und bietet viel Platz für Daten. Alle diese eingebauten Hardware-Komponenten und das installierte Betriebssystem mit Windows XP Pro sind eher Anzeichen für einen Office-PC, wobei nicht mehr viel zu einem Allrounder fehlt. Generell ist zu der Aufrüstbarkeit zu sagen, dass alle Schächte als auch Slots gut zu erreichen sind.

Komplettsysteme: Lärmschutzgebiet
Delphin Boreas
© Archiv

Der Delphin Boreas hätte eine entsprechende Grafikkarte verdient und wäre dann auch optimal konfiguriert. Dennoch ist er ein guter sowie leiser Rechner und für alltägliche Aufgaben geeignet.

Preis: 1059 Euro Punkte: 77 Preis/Leistung: sehr gut

http://www-leo-computer.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.