Testbericht

Teil 4: Komplettsysteme: Echte Leisetreter

8.10.2001 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:50 Min
Testbericht
  1. Komplettsysteme: Echte Leisetreter
  2. Teil 2: Komplettsysteme: Echte Leisetreter
  3. Teil 3: Komplettsysteme: Echte Leisetreter
  4. Teil 4: Komplettsysteme: Echte Leisetreter
  5. Teil 5: Komplettsysteme: Echte Leisetreter
  6. Teil 6: Komplettsysteme: Echte Leisetreter
  7. Teil 7: Komplettsysteme: Echte Leisetreter

Den Procida Silent Line positioniert Peacock als Grafik-Workstation und zeigt, dass aktuelle Leistung, realisiert mit aktueller Hardware, nicht gleichbedeutend sein muss mit erheblichem Lüfterlärm. Obwohl das Big-Tower-Gehäuse über einen zusätzlichen Gehäuse-Lüfter verfügt, erreicht es bei der Geräuschmessung gute Werte. Der CPU-Lüfter ist temperaturgeregelt und reguliert damit den CPU-Lüfter immer so, dass dieser mit minimal möglicher Drehzahl läuft. Das Gleiche gilt für den Netzteillüfter. Nur der Gehäuselüfter ist nicht temperaturgeregelt. Dieser verfügt über einen Vorwiderstand, was die Drehzahl dauerhaft heruntersetzt. Die Grafikkarte, eine Elsa Synergy III, ist mit einem Quadro2 MXR bestückt. Dieser kommt mit passiver Kühlung aus und erzeugt somit keinen zusätzlichen Lärm.

Sind weitere Funktionen gewünscht, ist dies bei diesem System kein Problem. Platz für Erweiterungen ist reichlich. Weiteren Laufwerken stehen noch vier 5,25-Zoll- und fünf 3,5-Zoll-Einschübe zur Verfügung. Für weitere Steckkarten sind noch drei PCI-Plätze frei.

Komplettsysteme: Echte Leisetreter
Peacock Procida Silent PC
© Archiv

Für ausreichend Leistung und Platz sind der Pentium 4 mit 1,5 GHz mit 256 MByte PC800 RDRAM und die 80 GByte große Festplatte zuständig. Kombiniert mit der Netzwerkkarte und den zugehörigen Serviceleistungen, ist dieses System eine guten Wahl, wenn Sie eine leistungsfähige und leise Grafik-Workstation suchen.

http://www.peacock.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.