Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 4: Günstig, aber gut: Vier AV-Receiver im Test

Machs doch mit Gefühl

Hier setzten die beiden anderen Geräte von Denon und Marantz an, die hier etwas mehr Einfühlungsvermögen zu besitzen schienen, denn sie zeichneten Stimmen insgesamt plastischer und differenzierter nach. So klang beispielsweise das Hyde-Park-Konzert von Eric Clapton (Warner) noch mitreißender und authentischer, was die Wiedergabe der Stimmen von Mr. Slow Hand und seinem Background-Chor betraf.

© Archiv

Pioneer VSX-1018 AH

Allerdings offenbarten sich auch kleinere Schwächen: Der Bass des Denon blieb etwas konturenlos und erreichte einfach nicht die erdige "Schwärze" der Darbietungen von Onkyo- und Pioneer. Auch der spritzige, mit sehr guter Attacke aufwartende Marantz musste hier Federn lassen: Sein Bass wirkte zwar knackiger als der des Denon, aber im Surrondbetrieb auch etwas schlank und zurückhaltend. In Stereo wirkte der Marantz insgesamt noch ausgewogener als im Mehrkanal-Einsatz.

Am Ende galt es, verschiedene Stärken und Schwächen gegeneinander abzuwägen, denn selten gab es einen so knappen Show-down im Hörraum: In der Summe ihrer klanglichen Eigenschaften empfehlen sich die Receiver von Onkyo und Pioneer für Kino-Freaks. Für Fans von Mehrkanal-Musik - für Stereo sowieso - eignen sich am besten die beiden Receiver von Denon und Marantz, die allerdings mit Action-Filmen nicht ganz so viel hermachen und Bass-Fetischisten weniger beeindrucken dürften als die beiden erstgenannten Kontrahenten.

Testprofil

PioneerVSX-1018 AH
www.pioneer.de
800 Euro

AV-Receiver

Weitere Details

64 Prozent

Testurteil
gut
Preis/Leistung
sehr gut

In der Summe ergibt sich daraus in der Mehrkanal-Wertung ein Patt zwischen Denon und Marantz mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Onkyo, der wiederum einen Tick ausgewogener wirkte als der Pioneer-Receiver.

Bildergalerie

Galerie
Die fantastischen 4

Wollen mit ihrem Klang begeistern: Die vier Testkandidaten.

Fazit

Klanglich stechen vor allem der Denon AVR-2309 und der Preishammer Marantz SR 5003 heraus, doch wenn auch vor allem intuitive, zeitgemäße Bedienung zählt, schnürt Onkyo mit dem rundum gelungenen neuen TX-SR 706 derzeit das beste Gesamtpaket dieser Klasse. Pioneer kann mit dem VSX-1018 AH nicht an die Erfolge der Überflieger aus der teureren LX-Serie anknüpfen.

Alle Testergebnisse auf einen Blick

Hersteller/Modell Denon AV R-2309 Marantz SR 5003 Onkyo TX-SR 706 Pioneer VSX-1018 AH
Preis in Euro 800 650 800 800
Ranking im Testfeld 3. Platz 2. Platz 1. Platz (Testsieger) 4. Platz
Klangqualität (max. 300) gut 66 % (198) gut 67 % (200) gut 65 % (194) gut 62 % (185)
Stereo (max. 150) 98 100 95 90
Surround (max. 150) 100 100 99 95
Ausstattung (max. 165) gut 63 % (104) gut 65 % (107) gut 61 % (100) befriedigend 59 % (97)
Audio (max. 100) 62 63 58 58
Video (max. 65) 42 44 42 39
Bedienung (max. 75) gut 73 % (55) sehr gut 77 % (58) überragend 96 % (72) sehr gut 76 % (57)
am Gerät (max. 30) 25 28 30 28
via Fernbedienung (max. 45) 30 30 42 29
Verarbeitung (max. 60) gut 73 % (44) sehr gut 75 % (45) sehr gut 75 % (45) gut 73 % (44)
Testurteil (max. 600) gut 67 % (401) gut 68 % (410) gut 69 % (411) gut 64 % (383)
Preis/Leistung sehr gut überragend sehr gut sehr gut

Stärken & Schwächen

Klangqualität In Surround geht es dichter zu als in Stereo, wo sich Denon und Marantz absetzen.

Ausstattung Für diese Klasse wird von allen viel geboten.

Bedienung Onkyo deklassiert die anderen mit 3D-Menüs und Joystick-FB.

Verarbeitung Die Unterschiede in dieser Klasse fallen gering aus.

Standpunkt Stefan Schickedanz:

In Stereo erarbeiteten sich Denon und Marantz eine verhältnismäßig klare Führung. Doch in Surround wurden die Karten neu gemischt und speziell der Marantz, der sich zunächst ganz an die Spitze setzte, wurde weitgehend vom Onkyo und beinahe auch vom Pioneer eingeholt. Den besten Allrounder bietet eindeutig Denon, auch wenn er sich außer in Sachen Homogenität und Stereo-Fokus nirgendwo auffällig in Szene setzen konnte. Er verkörpert den besten Kompromiss für Stereo und Surround, ist allerdings von der Bedienung nicht ganz up to date. Hier liegt die einzigartige Stärke des Onkyo, dessen spritzige Klangabstimmung mit sattem, trockenen Basspunch jetzt auch wieder an Zeiten erinnert, als Onkyo hier des Öfteren Maßstäbe setzte. Für Surround-Fans eine Alternative.

Die Testkanditaten im Vergleich

Hersteller/Modell Denon AV R-2309 Marantz SR 5003 Onkyo TX-SR 706 Pioneer VSX-1018 AH
Preis in Euro 800 650 800 800
Ranking im Testfeld 3. Platz 2. Platz 1. Platz (Testsieger) 4. Platz
Messwerte
Abmessungen (B x H x T) 43,5 x 17 x 41,5 cm 44 x 16 x 39 cm 43,5 x 17,5 x 38 cm 43,5 x 17 x 39 cm
Gewicht 12,3 kg 13,1 kg 12,3 kg 13,3 kg
Standby-Stromverbrauch 0,1 W 0,4 W 0,4 W 0,75 W
Garantie 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Anschlüsse
Hochpegel- / Phono-Eingänge 7 / 1 7 / - 6 / 1 7 / -
Hochpegel-Ausgänge 1 3 2 4
6-Kanal-Eingang - - - -
6-Kanal-Vorverstärker-Ausgang - - - -
8-Kanal-Eingang 1 1 1 1
8-Kanal-Vorverstärker-Ausgang 1 1 1 1
Ls. Front/Center/Rear/Surr. Back 2 + 2 / 1 / 2 / 2 2 + 2 / 1 / 2 / 2 2 / 1 / 2 / 2 2 / 1 / 2 / 2
Gamma (optimal 2,2)/Abweichung (optimal 0 %) 2/10,2 % 2,1/7,46 % 2,4/3,4 % 2,1/6,8 %
Koaxial Digital-Eingänge 2 2 3 2
Koaxial Digital-Ausgänge - - - -
Optische Digital-Eingänge 3 3 3 4
Optische Digital-Ausgänge 1 1 - 1
HDMI-Eingänge / -Ausgänge 3 / 1 3 / 1 4 / 1 2 / 1
YUV-Eingänge / -Ausgänge 3 / 1 3 / 2 2 / 1 3 / 1
S-Video-Eingänge / -Ausgänge 5 / 2 5 / 2 5 / 2 4 / 3
Video-Eingänge / -Ausgänge 5 / 2 5 / 2 5 / 2 5 / 3
Tuner UKW / MW • / • • / • • / • • / •
...DAB / Internetradio - / - - / - - / - - / -
USB / Netzwerk - / - - / - - / - - / -
iPod-Schnittstelle - (opt. Dock) - - (opt. Dock)
Sonstige RS-232 C RS-232 C RS-232 C RS-232 C
Funktionen
Dolby Pro Logic II / IIx • / • • / • • / • • / •
Dolby Digital / EX • / • • / • • / • • / •
Dolby Digital Plus / True HD • / • • / • • / • • / •
DTS /ES /Neo:6 /96-24 • / • / • / • • / • / • / • • / • / • / • • / • / • / •
DTS-HD HR /MA /Express • / • / - - / • / - • / • / • • / • / •
THX - - Select 2 Plus Select 2 Plus
DSP-Modi 7 8 - 13
Headphone-Surround - -
Verstärker 7-Kanal 7-Kanal 7-Kanal 7-Kanal
Einmessautomatik Audissey MultEQ Audissey MultEQ Audissey MultEQ MCACC
Fernbedienung
HDMI-Steuerung RIHD RIHD RIHD Kuro-Link
...erweitert
Lipsync
Deep-Color / x.v.Color • / • • / • • / • • / •
Video-Scaler / 1080p • / • • / • • / • • / •
Anpassung: Helligk. / Kontrast - / - - / - - / - - / -
...Schärfe / Farbsättigung - / - - / - - / - - / -
Pod-Steuerung - - (nur m. opt. Dock) - (nur m. opt. Dock)
DLNA-Netzwerkclient - - - -
UKW-Tuner 56 RDS 40 RDS 40 RDS 30 RDS
Lieferumfang (Kabel)
Besonderheiten 12-V-Trigger geschaltete Netzbuchse Bi-Amping 12-V-Trigger geschaltete Netzbuchse 12-V-Trigger Bi-Amping 12-V-Trigger Bi-Amping

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

AV-Receiver

Denon hat die Anschlüsse und auch die Fernbedienung beim AVR-2313 auf das Nötigste reduziert. Ob dabei die Funktionalität erhalten bleibt, zeigt der…
AV-Receiver

Der Marantz SR 6007 glänzt mit 7.1-Surround-Anschlüssen und liefert ein zweites Paar Lautsprecherklemmen. Wie der AV-Receiver klingt, zeigt der Test.
AV-Receiver

Harman bietet bei dem AV-Receiver der 1.000-Euro-Klasse integriertes WLAN und 4K-Video-Skalierung. Bleiben bei diesem Fortschritt die alten…
AV-Receiver

Der neue Arcam AVR750 soll nicht nur der beste Receiver, sondern auch der beste Stereo-Verstärker des traditionsreichen britischen Herstellers sein.…
Mittelklasse-AV-Receiver

Mittelklasse-AV-Receiver Onkyo TX-NR646 im Test: Punkten wollen die Japaner vor allem mit den neuen Objektklangformaten Dolby Atmos und DTS:X.