Testbericht

Teil 4: DVD-Player: Multi(media)-Talente

Als besonderes Feature bietet der Nachfolger der bekannten Hollywood Plus- DVD-Beschleuniger-Karte DivX-Playback, allerdings nur für DivX-Dateien ab Version 4 und DivX-5-Files, die ohne die Optionen GMC und QPel komprimiert wurden. In der Packung befinden sich alle notwendigen Verbindungskabel sowie eine große Fernbedienung inklusive Infrarot-Empfänger, der an den seriellen Port des Rechners angeschlossen wird. An der Karte gibt es einen Composite/ S-Video-, einen digitalen S/PDIFsowie einen analogen Stereo-Ausgang.

Möchte man Videos auch auf dem PC betrachten (nur im Vollbild-Modus), muss das Signal der Grafikkarte über ein Loopthrough- Kabel durch die Xcard geschliffen werden.

© Archiv

Sigma Designs Xcard

Die Ausgabe auf dem Fernseher ist perfekt, jedoch haben wir eine höhere Kompatibilität erwartet. Highlightund Action-Subpictures bei Buttons werden nicht angezeigt. Wechselt man im Multi-Angle-Test kurz vor der Wiederholung den Winkel, ist im Folgenden kein Winkelwechsel mehr möglich.

Bei Seamless Link gibt es kurze Aussetzer, Subpictures werden nicht korrekt skaliert. Auch der Loop-Startpunkt des animierten Menüs wird ignoriert. Dolby-Digital-Signale können nicht an eine Mehrkanal-Soundkarte weitergegeben werden, sondern werden entweder Dolby-Surround-codiert über den Stereo-Ausgang oder über die S/PDIF-Digital- Schnittstelle der Karte ausgegeben, ebenso wie DTS-Sound. 24-Bit/96- kHz-Ton wird mit starkem Rauschen unterlegt.

Die kommerziellen DVDs liefen ebenso einwandfrei wie die Mini-DVD, die NTSC und Nero-SVCD sowie die PAL-VCD. Das Video der PAL-SVCD wurde fehlerfrei wiedergegeben, jedoch kein Menü angezeigt. Zum Testzeitpunkt wurde die Karte von keinem anderen Software-DVD-Player unterstützt.

http://www.sigma-designs.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.
Mechanische Gaming Tastatur

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.
Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…
Holografie-Brille

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…