Testbericht

Teil 4: Desktops: Drahtlos macht es mehr Spaß

Mit dem Wireless Desktop bietet Microsoft eine ausgezeichnete Kombination an. Qualität und Ausstattung überzeugen und der Preis ist erfreulich günstig.

Der Wireless Desktop von Microsoft landete knapp geschlagen auf dem Bronzeplatz. Wegen seines günstigen Preises, der sich mit ausgezeichneter Qualität verbindet, ist er der Kauftipp der Redaktion. Die Maus erfreute sich bei allen Testpersonen großer Beliebtheit und bekam als einzige ausschließlich gute oder sehr gute Einzelnoten. Perfekt platziert sind die vier Zusatztasten und das präzise Drehrad. Die Tastatur macht einen sehr stabilen Eindruck. Da knarrt und rutscht trotz des geringen Gewichts nichts. Der Anschlag wurde in unserem Praxislabor teilweise als zu hart empfunden. Die Zusatztasten sind gut beschriftet und vernünftig angeordnet. Gut gefallen hat die einfach zu bedienende Software, mit der sich alle Tasten beliebig belegen lassen.

© Archiv

Microsoft Wireless Desktop

www.microsoft.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.