Testbericht

Teil 3: Virenscanner: Fliegengitter

In punkto Benutzerführung ist Norton AntiVirus 2003 nicht zu schlagen. Die Programmoberfläche ist besonders einfach zu bedienen. Immer wenn es schwierig wird, nimmt ein Assistent den Benutzer an der Hand. So ist es beispielsweise fasst nicht möglich, durch einen versehentlichen Mausklick eine infizierte Datei zu übersehen. Gleichzeitig haben Profis genügend Optionen für individuelle Einstellungen zur Verfügung. Als Besonderheit überwacht Norton AntiVirus auch die Dateiübertragung durch Instant Messenger. Die Prüfung lässt sich für die Tools von AOL, MSN und Yahoo! getrennt aktivieren. Auch sonst muss der Anwender auf nichts verzichten, alle üblichen Funktionen sind vorhanden.

Die E-Mail-Überwachung funktioniert ganz ohne Konfiguration mit allen E-Mail-Clients, die POP3/SMTP nutzen. An den Grundeinstellungen muss man nichts ändern, so untersucht der Scanner automatisch alle Dateien und nicht nur einzelne Dateitypen. Die Virensuchleistung von Norton AntiVirus kann sich sehen lassen, auch wenn immer ein paar Punkte fehlen. Dafür ist die Online-Abwehr perfekt, auch die Reinigung von Office-Dokumenten klappt sehr gut. Merkwürdig ist, warum Norton an einer passwortgeschützten Excel- Tabelle scheiterte, ein ebenso geschütztes Word-Dokument aber problemlos reinigte. Der Virenwächter und die Behandlung von Archiven sind eher Mittelmaß. Insgesamt bietet Norton Anti- Virus 2003 eine ausgewogene Gesamtleistung.

© Archiv

Norton AntiVirus 2003

http://www.symantec.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.