Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 3: TEST: Vier 37"-LCDs mit Internetfunktionen unter 1600 Euro

Leuchtend medial

Licht ist nur ein schlagendes Argument für Philips. Atemberaubend scharf sollen auch seine Bilder sein.

Das schmucke Design verdankt der Philips seiner dunkel eloxierten Aluminium-Oberfläche, die sich bis über den Standfuß hinweg fortsetzt. Sein auffälligstes Feature implantierten die Entwickler auf der Rückseite: die Ambilight-Rückbeleuchtung. Aber der Philips glänzt auch mit vielen Anschlüssen, wie etwa seinen fünf HDMI-Buchsen. Die Daten-Abteilung ist mit USB sowie drahtlosem und drahtgebundenem Netzwerk bestens besetzt.Und darin bestehen seine Stärken: Die Internetfunkion ist mit bis zu 60 Diensten bestens bestückt. Angefangen von Nachrichten der Tagesschau über YouTube-Videos bis hin zu Film-Trailern von Kino.de. Der Clou: Er zeigt auch viele gewöhnliche Webseiten an, die sich per Zoom-Funktion passend auf den Bildschirm vergrößern lassen. Aber auch im heimischen Netzwerk arbeitet er Hand in Hand mit dem PC. So spielt er viele MPEG-Videoformate ab. Bei einigen Fernsehmitschnitten streikte er zwar, derartige Dateien kann der PC-Benutzer aber passend umwandeln.

© Archiv

Philips 37 PFL 9604

Homepage

Die Home-Menü-Taste auf der Universal-Fernbedienung bildet den zentralen Anker in der Handhabung. Dort findet der Anwender die Bedienungsanleitung sowie Zugang zu den einzelnen Funktionen. Angeschlossene Receiver etwa kann er dort selbst ins Menü integrieren und hat so stets Zugriff darauf. Einziger Makel: Die Navigation ist etwas träge. Weniger träge gibt sich das Lautsprecher- Ensemble, das recht potent in den Testraum schallte.Im Bildtest beeindruckte der Philips mit einem passablen Bild bei analogem PAL. Durch seine enorme Leuchtstärke kommt aber erst recht bei Signalen von seinem eingebauten HD-Tuner richtig Freude auf. Mit abgegrenzten Farbflächen und knackigen Motiven setzte er sich vom Testfeld ab. Zwar sorgte sein Bildverbesserer "Perfect Natural Motion" für butterweiche Schwenks, um bewegte Motive bildete sich jedoch oft eine kleine Aura.

Testprofil

Philips37 PFL 9604
www.philips.de
1.600 Euro
Weitere Details

80 Prozent

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Mit einem Ausstattungsfeuerwerk will Samsung überzeugen. Ob das dem Samsung LE 37 B 650 gelingt, erfahren Sie auf Seite 4...

Bildergalerie

Galerie

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…
55-Zoll-Fernseher

88,0%
Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem…
Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…