Testbericht

Teil 3: TEST: Subnotebooks im Vergleich - Acer contra HP und Aspire

Leistungsvergleich

Systemleistung Ein Arbeitsgerät sollte schnell und zuverlässig arbeiten, um nicht unnötig auf Ergebnisse warten zu müssen. Die ersten Modelle der neuen preiswerten Subnotebook übertreffen Netbooks in allen Disziplinen.

Bildergalerie

Galerie
Preiswerte Leichtgewichte

Mobilität

Unabhängig ob Netbook oder Subnotebook: Beide Klassen müssen neben einem geringen Gewicht auch über akzeptabel lange Akkulaufzeiten verfügen und sich in möglichst kurzer Zeiten wieder laden lassen.

Bildergalerie

Galerie
Preiswerte Leichtgewichte

Fazit

Die neuen Plattformen von AMD und Intel liefern ein differenziertes Ergebnis. Zwar stimmen bei beiden Anbietern die Ansätze, doch einem stimmigen Gesamtergebnis kommt in dieser Runde nur Intel sehr nahe. Die mobilen Eigenschaften der Lösungen sind zum Teil hervorragend und auch die Preise erfreuen. Allerdings fehlt den Prozessoren etwas Leistung bzw. ein zweiter Kern. Denn steigt der Leistungsbedarf oder will man mehr als nur eine Anwendung gleichzeitig arbeiten lassen, geht den Systemen schnell die Puste aus.

Kommentar Franz Dörner -Was lange währt,...

Noch nie war ich meinem Ziel so nahe. Seit fast 20 Jahren warte ich darauf und nun endlich ist es in greifbarer Nähe: ein schickes, kompaktes, leichtes und vor allem bezahlbares Notebook, das zuverlässig einen Arbeitstag durchhält und dabei ausreichend Leistung bereitstellt, um alle anfallenden Arbeiten zügig zu erledigen. Was mir beim 3810T noch fehlt, ist das UMTS-Modul. Acer hat die Vorbereitungen ja schon getroffen. Findet jetzt eine entsprechend ergänzte Variante den Weg in die Läden, bin ich der erste, der eines kauft.

Hersteller/Modell Acer Aspire One 531 Acer Aspire 3810T HP Pavilion dv2-1050eg MSI X340-SU3523VHP
Preis in Euro 399 599 699 899
Gesamtwertung gut sehr gut befriedigend befriedigend
Preis/Leistung sehr gut sehr gut gut befriedigend
Internet www.acer.de www.acer.de www.hp.com/de www.msi-computer.de
Service 1 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Serviceleistungen Bring-In Bring-In Vor-Ort-Abholung Vor-Ort-Abholung
Technische Merkmale
Gewicht 1214 Gramm 1668 Gramm 1693 Gramm 1322 Gramm
Maße BxTxH 255x203x33 mm 322x230x32 mm 293x242x32 mm 330x224x21 mm
Prozessor Intel Atom N280 (1,66 GHz) Intel Core 2 Solo SU3500 (1,4 GHz) AMD Neo MV-40 (1,6 GHz) Intel Core 2 Solo SU3500 (1,4 GHz)
Chipsatz Intel 945GSE Intel GS45 AMD M690T Intel GS45
Speicher 1024 MByte DDR2-5300 4096 MByte DDR3-8500 2048 MByte DDR2-6400 2048 MByte DDR2-6400
Vorhandene/freie RAM-Bänke 1/0 SoDIMM 2/0 SoDIMM 2/1 SoDIMM 1/1 SoDIMM
Grafikchip im Chipsatz integriert im Chipsatz integriert ATI Mobility Radeon HD3410 im Chipsatz integriert
Grafikspeicher - 1024 MByte 512 MByte -
Display 10,1 Zoll/1024x600 13,3 Zoll/1366x768 12,1 Zoll/1280x800 13,4 Zoll/1366x768
Festplatte Toshiba MK1652GSX/160 GByte Hitachi HTS545032B9/320 GByte Western Digital WD3200BEVT/320 GByte Fujitsu MJA2320BH/320 GByte
Erweiterungsschacht SD Expansion - - -
Soundchip Realtek HDA Realtek HDA Realtek HDA Realtek HDA
Akku LiIon 11,1V 5200mAh LiIon 11,1V 5600mAh LiIon 10,8V 5100mAh LiIon 14,8V 2150mAh
Ausstattung
Kommunikation 100 MBit, WLAN 802.11g, Bluetooth GBit, WLAN 802.11a/g/n 100 MBit, WLAN 802.11g, Bluetooth GBit, WLAN 802.11a/g/n, Bluetooth
Schnittstellen 3x USB 3x USB 3x USB 3x USB
Audio Kopfhörer, Mic SPDIF/Kopfhörer, Mic Kopfhörer, Mic Kopfhörer, Mic
Video VGA VGA, HDMI VGA, HDMI VGA, HDMI
Besonderheiten Kartenleser, Webcam, Schalter für WLAN und Bluetooth, Multitouch-Pad Kartenleser, Webcam, 3 Sensorfunktionstasten, Multitouch-Pad Kartenleser, Webcam, Schalter für WLAN und Bluetooth Kartenleser, Webcam

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…