Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 3: TEST: Sechs LCDs mit modernster Energietechnik im Vergleich

Öko für alle

Panasonic setzt ein Strom sparendes LCD-Panel auch in preiswerten Modellen ein.

Man denkt immer ein bisschen weiter bei Panasonic. So ist dieses Modell selbst manuell nicht dazu zu bewegen, wirklich viel Strom zu verbrauchen. Die berechneten Jahresstromkosten belaufen sich im ökologisch heruntergefahrenen Modus auf unter 16 Euro, kommen bei hohem Kontrast nicht einmal auf 19 Euro. Der Panasonic ist damit der sparsamste Teilnehmer dieses Testfeldes der Stromsparer. Mit 37 Zoll ist er allerdings auch nicht der größte Proband.

Ausstattung für Alltags-Ansprüche

Der TX-L 37 S 10 E ist eher als Volks-LCD konzipiert denn als Profigerät. Die möglichen Bild- und Toneinstellungen sind spartanisch, wichtige Features wurden jedoch nicht vergessen. So sind zwei HDMI-Eingänge hinten und einer an der Seite nicht gerade verschwenderisch, sondern realitätsnah, und dass beide Scartbuchsen RGB verstehen, ist löblich. Beim Tuner gibt sich Panasonic vornehm zurückhaltend. Neben Analogempfänger und DVB-T wird DVB-C unterstützt, jedoch nicht promoted. Da vieles im deutschen Kabel verschlüsselt gesendet wird und offiziell kein CI-Modul für die Entschlüsselung erhältlich ist, scheint der Frust größer als die Freude über einen digitalen Kabeltuner und er wird besser verschwiegen, als dass die Hotlines heißlaufen. In anderen Ländern herrschen andere Sitten und dort können Kabelkunden frohlocken, die den TX-L 37 S 10 E gekauft haben.

Die DVB-T-Programmdaten werden duch den Gemstar-Programmführer "GUIDEplus+" aufbereitet, der duch Vorhalten der Daten schnelleren Zugriff und mehr Komfort anbietet als andere EPG-Varianten.

Statt einer USB-Buchse findet sich an der Seite ein SDHC-Kartenslot. Das ist eigentlich eine Einschränkung gegenüber der variableren Computerbuchse, doch anwenderfreundlich. Hier können statt PC-Dateien direkt die Speichermedien von Fotoapparaten und HD-Camcordern eingesteckt werden, denn AVCHD-Filme werden genauso abgespielt wie HD-JPG-Fotos.

HDMI-Innovator Panasonic nutzt wie selbstverständlich die neueste Variante der Verbindungsnorm, nennt die Steuerfunktionen "VIERA Link" und hat sich wieder etwas neues Praktisches ausgedacht, diesmal zum Strom sparen. Kompatible Blu- ray-Player und DVD-Festplattenrecorder, die einen Deep-Stand-by besitzen, werden beim Einschalten des TV-Gerätes vorgeweckt und sind, so man den passenden Eingang wählt, in Sekunden einsatzbereit. Die intelligente Schnellstartfunktion spart pro Gerät gut zehn Watt Dauer-Stand-by-Strom.

Zwangsweise Geld gespart

Wie erwähnt, ist dieser Panasonic bei Vollkontrast sparsamer als andere Modelle im Dunklen. Das liegt daran, dass bei diesem Modell die maximale Brillanz nicht übertrieben wird.

Testprofil

Panasonic42 LH 5000
www.panasonic.de
900 Euro

37 Zoll LCD-TV

Weitere Details

70 Prozent

Testurteil
gut
Preis/Leistung
sehr gut

Das hochwertige, reflexionsarme IPS-Alfa-Panel macht auch von der Seite betrachtet eine gute Figur und muss (kann) bei Tageslicht nicht mehr als mit 230 cd leuchten. Wenn man ehrlich ist, reicht das auch aus. Es spart Strom und das Gerät lebt länger. Im Dunklen halbiert der Lichtsensor gerade mal die Helligkeit (bei 30 Prozent Stromersparnis), sodass der Panasonic dann brillanter wirkt als die anderen hier gezeigten Modelle. Auch ohne professionellen Bildabgleich zeigt der TX-L 37 S 10 E einen normnahen Farbraum, einen sehr guten Weißabgleich und sattes Gamma in dunklen Bildbereichen. Das Bild wirkt tatsächlich bei allen Quellen sehr ausgewogen und für einen 50-Hz-TV halten sich die Ruckeleindrücke angenehm im Rahmen. Ein Einstiegs-TV, der einfach viel Freude bereitet.

Sharp setzt auf professionelle Bildaufbereitung und zurückhaltendem Stromverbrauch. Mehr dazu auf der kommenden Seite...

Bildergalerie

Galerie
Bestes HD-Bild trotz Öko-Modus

Panasonic TX-L 37 S 10 E

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…
55-Zoll-Fernseher

88,0%
Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem…
Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…