Testbericht

Teil 3: TEST: Navis ab 130 Euro von Navigon, TomTom und Co. im Vergleich

Preistipp: Falk M4

Das Falk M4 ist je nach beiliegendem Kartenmaterial für deutlich unter 150 Euro zu haben und kurz vor Redaktionsschluss fanden wir sogar einige Online-Versender, die es für unter 120 Euro mit DACH- Karten anboten. Das Display misst allerdings nur 3,5 Zoll, was einige Einschränkungen mit sich bringt. So ist das Tastaturfeld vergleichsweise klein und die Kartendarstellung leidet etwas, auch weil zu viele Infofelder und Schaltflächen implementiert wurden.

Die geringen Ausmaße wird man höchstens zu schätzen wissen, wenn man das Navi auch bei Fußwegen mitführen will. Sehr gelungen ist die magnetische Halterung, die ein sehr schnelles An- und Abklemmen erlaubt. Falk hat den Silberling trotz des geringen Preises mit TMC ausgestattet. Somit wird eine Routenplanung um Staus herum möglich.

Es gibt neben Bild- und Video-Betrachter, MP3-Player und Taschenrechner einen Übersetzer (E/F/NL/I/ES/S/N) und vier Spiele. Ein Reiseführer kann aktiviert werden, der per Text-to-Speech- Software Informationen zu umliegenden Sehenswürdigkeiten vorliest.

Die Sprachausgabe des M4 ist sehr klar und gut verständlich. Die Anweisungen werden frühzeitig und zuverlässig ausgegeben und sind deutlich formuliert. Die Zielführung lief im Test reibungslos. Gut gefallen hat der Spurassistent. Unsere Kritikpunkte: Felegentlich dreht die Karte hinter der tatsächlichen Position zu langsam hinterher und bei langsamer Fahrt in der Stadt wird eine zu hohe Vergrößerungsstufe gewählt.

Für das Navigon 2310 hat es nur für den zweiten Platz gereicht. Die Hintergründe stehen auf der nächsten Seite...

Bildergalerie

Galerie
Sparfüchse mit Spürnase

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
Gaming-PC

86,0%
Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren…