Wir machen Technik einfach
Testbericht

Teil 3: Test: Lautlose Grafikkarten für Wohnzimmer- und Büro-PCs

Gigabyte 9600 GT Silent Cell

Die insgesamt schnellste passive Grafikkarte im Testfeld stammt aus dem Hause Gigabyte. Die 9600 GT Silent Cell ist mit 1 GByte GDDR3-Speicher gut ausgestattet. Als Anschlüsse stehen DVI, HDMI und D-Sub bereit, analoge Videoausgänge wie S-Video sind nicht vorgesehen. Da die Karte wie beschrieben über HDMI verfügt, bietet es sich an, den PC auch als Abspielstation für Blu-ray-Filme zu nutzen. Um neben dem Bild auch den Ton über das HDMI-Kabel an den Fernseher weiterzuleiten, muss man die Gigabyte-Karte per mitgeliefertem SPDIF-Kabel mit dem Mainboard verbinden, sofern letzteres über einen solchen Anschluss verfügt. Anderenfalls bleibt nur die Möglichkeit, den Ton über die Soundkarte mit einem zusätzlichen Kabel auszugeben. Insgesamt keine optimale Lösung, bei den Radeon-Karten (siehe unten) ist das geschickter gelöst. Wer seinen PC gelegentlich auch zum Spielen nutzt, ist mit der Gigabyte-Karte am besten bedient. Im 3DMark Vantage-Test lieferte sie mit 4521 Punkten klar den besten Wert des Testfeldes. Selbst die native Auslösung eines 22-Zoll-TFTs, also 1680 x 1050 Bildpunkte, stellt die Karte vor keine allzu großen Probleme. Der Ego-Shooter Far Cry 2 lässt sich flüssig spielen, sofern man im Spiel keine extrem hohen Qualitätseinstellungen wählt. [br Die hohe Leistung hat allerdings auch ihren Preis. Als einzige Karte im Test benötigt die 9600 GT Silent Cell einen zusätzlichen Stromanschluss über das Netzteil. Sowohl im Windows- Betrieb als auch beim Spielen maßen wir mit 131 bis 215 Watt den höchsten Gesamtverbrauch. Das zeigt Auswirkungen auf die Wärmeentwicklung. Mit 61 bis 80 Grad lag die Karte vorn, trotz des großformatigen Lamellenkühlers.

Gigabyte 9600 GT Silent Cell

Gigabyte 9600 GT Silent Cell
Internet
www.gigabyte.de
Preis
131,00 €
Preis/Leistung
gut
Weitere Details

73 Punkte

Fazit:
Dank ihrer sehr guten Hardware-Beschleunigung eignet sich die Karte sowohl zum Spielen als auch für die Wiedergabe hochauflösender Videos, etwa von Blu-ray.

Was die Sapphire Radeon HD 4670 Ultimate kann, steht auf der nächsten Seite...

Bildergalerie

Galerie
Computer:PC-Komponenten

Der großformatige Kühlkörper überdeckt fast die komplette Karte.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
6-TByte-Festplatte

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…
Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…