Testbericht

Teil 3: Navigationssysteme: Navis für jedermann

Im schlanken und leichten Gehäuse des neuen Typhoon 3220 Go steckt ein leistungsstarker SiRF-III-Chip zum Empfang der GPS-Signale, ein 300-MHz-Prozessor von Samsung und 512 MByte interner Flash-Speicher, der sich mit SD-Karten erweitern lässt. Der TMC-Empfang ist durch einen Adapter gewährleistet, der zwischen Stromkabel und USB-Schnittstelle steckt. Der Typhoon 3220 Go kommt ohne Tasten aus und wird dabei von der Software smart2go von Gate5 unterstützt.

Die Karten lassen sich bequem per Fingertipp zoomen, um die Lautstärke der Ansagen zu ändern, muss jedoch das Einstellungsmenü aufgerufen werden. Die Straßennamen in der Kartenansicht sind leider unscharf und die Manöverpfeile links oben im Display sind zu klein. Bei der Zieleingabe gibt es keine dynamischen Vorschlagslisten. Auf dem internen Speicher sind die Daten für D/A/CH einschließlich der Hauptstraßen in Europa installiert. Weitere Karten oder Updates liegen nicht vor.

© Archiv

Typhoon MyGuide 3220 Go

Der Typhoon 3220 Go ist ein leistungsfähiges und elegantes Navi-Gerät, das eine bessere Software verdient hätte. Mit 399 Euro ist es bereits günstig, abgespeckte Varianten sind als 3600-Serie bereits ab 299 Euro zu haben.

Preis: 399,- Euro Punkt: 75 Note: gut Preis/Leistung: günstig

http://www.typhoon.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.