Testbericht

Teil 3: Mini-Rechner

Quadratisch, praktisch, gut

Auf den ersten Blick fühlt man sich beim Fujitsu Esprimo Q5220 an den Mac Mini erinnert. Auch der Esprimo Q ist ein flacher Rechner mit quadratischer Grundfläche und abgerundeten Ecken. Allerdings hat der Fujitsu Siemens dem Apple-Vorbild zwei USB-Buchsen an der Front voraus. Die Basis des Esprimo bildet wie beim Dell Studio Hybrid ein Mainboard mit Intel-965GM-Chipsatz. Der Prozessor, ein Core 2 Duo T7250, arbeitet ebenfalls mit einer Taktrate von zwei GHz und verfügt über zwei MByte Level-2-Cache. Allerdings kommuniziert hier die CPU über einen 800-MHz-FSB mit der Northbridge, der Dell operiert mit einem 667-MHz-FSB.

Hardware MINI-PCs: Mini-Rechner für Büro oder Wohnzimmer

© Archiv

Fujitsu Siemens Esprimo Q5220

Auf die Performance hat das allerdings kaum Einfluss, der Esprimo Q erzielt beim PC Mark Vantage 2575 Punkte und bewegt sich damit auf einem ähnlichen Niveau wie der Dell. Beim 3D Mark 06 leistet der Esprimo mit 391 Punkten deutlich weniger als der Dell mit 535 Punkten. Verantwortlich dafür sind die veralteten Treiber beim Fujitsu Siemens. Die 2,5-Zoll- Festplatte des primär für den Einsatz im Büro gedachten PCs ist nur 120 GByte groß. Als optisches Laufwerk dient ebenfalls ein Slot-in-DVD- Brenner. Das WLAN-Modul unterstützt nur 802.11g, dafür kann der Esprimo Q auch über Bluetooth kommunizieren.

Hardware MINI-PCs: Mini-Rechner für Büro oder Wohnzimmer

Testprofil

\n Fujitsu SiemensEsprimo Q5220
fujitsu-siemens.de
789 Euro

Netbook

Weitere Details

80 Prozent

Fazit:Der eher für den Büroeinsatz bestimmte Fujitsu Siemens Esprimo ist nicht so stylisch wie der Dell, aber ebenso leistungsfähig und sparsam. Allerdings ist der Esprimo mit einem Preis von 789 Euro im Vergleich zum Dell schlicht und einfach zu teuer.

Testurteil
gut
Preis/Leistung

Mehr zum Thema

Acer Aspire U5-620
All-in-One-Rechner

Der schlanke All-in-One-Rechner Acer Aspire U5-620 bietet mit einem Quad-Core-Prozessor und einer GeForce GTX 850M viel Leistung fürs Geld. Wir haben…
Dell All-In-One Inspirion 23 7000
All-In-One-PC

Dell hat beim neuen Inspiron 23 7000 eine "RealSense"-Kamera von Intel eingebaut. Im Testlabor muss sich der All-inOne-PC beweisen.
ASUS ROG G20AJ im Test
Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…