Testbericht

Teil 3: Komplettsysteme: Billigware?

LM Electronics hat die vorgegebene Preisspanne von etwa 500 Euro großzügig gedehnt und ein System für einen Verkaufspreis für 649 Euro ins Rennen geschickt. Da wir den Preis erst kurz vor Redaktionsschluss erfahren haben und das System nicht den Testsieg erreicht hat, haben wir es zum Test zugelassen.

Der im Vergleich zu den anderen Systemen deutlich höhere Preis wirkt sich auf die Wahl der Komponenten aus. So finden sich bei den Laufwerken eine Festplatte mit fast 120 GByte Kapazität und ein DVD-ROM-Laufwerk. Als Mainboard kommt das 8K7A+ von Epox zum Einsatz, das mit einem AMD- 761-Chipsatz und einem integrierten RAID-Kontroller ausgestattet ist. Der Prozessor, ein AMD XP 1800+, kann auf 512 MByte PC266-DDR-RAM zugreifen. Bei der Grafikkarte setzt LMElectronics auf die 3D Phantom XP- 3800 Pro, die mit einem SiS-315-Grafikchip arbeitet.

© Archiv

LM-Electronics LM Star V

Mit dieser Ausstattung erreichte das System in einigen Tests sehr gute Messwerte. Vor allem im Bereich der Standard- Applikationen profitiert das System vom großen Arbeitsspeicher und dem schnellen Prozessor. Etwas enttäuschend ist die Grafikleistung. Sie liegt im Vergleich mit den anderen Systemen nur etwa auf dem Niveau des Avitos-Systems, jedoch weit hinter der Grafikleistung des Testsiegers.

Die Installation von Windows XP brach mit der Fehlermeldung unmountable_ boot_volume ab. Für die Beseitigung ist ein Update von Windows XP nötig. Dies kann jedoch nur nach erfolgreicher Installation durchgeführt werden. Die Lösung: Installieren Sie mit deaktiviertem UDMA-Mode der Festplatte, führen Sie das Update von Windows XP aus und aktivieren Sie im BIOS den UDMA-Mode für die Festplatte wieder. Dann läuft das System auch mit Windows XP.

http://www.lm-electronics.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
Gaming-PC

86,0%
Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren…