Testbericht

Teil 3: Fotoalben Software: Aufräumen im virtuellen Fotoalbum

Hinter einer klar strukturierten Oberfläche verbergen sich nicht nur eine hervorragend funktionierende Datenbank, sondern auch zahlreiche Bildbearbeitungswerkzeuge.

Vor lauter Funktionen verliert aber gerade der Einsteiger schnell den Überblick. Zwar lassen sich die einzelnen Fenster wahlweise ausblenden, doch erleichtert das die Arbeit nicht unbedingt. Und nicht jede Aufgabe lässt sich intuitiv lösen. Um beispielsweise den Bildern Kategorien zuzuordnen, müssen die ausgewählten Fotos auf die Kategorienliste gezogen werden. Praktisch hingegen: die Kalenderansicht. Ein Klick auf ein Datum listet die an dem Tag gesicherten Fotos auf. ACDSee bietet darüber hinaus viele Möglichkeiten, Bilder zu veröffentlichen: HTML-Galerien, Diashows auf CD oder Bildschirmschoner mit ihren eigenen Bildern.

© Archiv

ACDSee 6.0

Gesamtwertung: 87 Punkte Preis/Leistung: teuer Preis: 59,99 Euro

http://www.acdsystems.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.
Mechanische Gaming Tastatur

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.
Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…
Holografie-Brille

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…