Testbericht

Teil 3: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test

22.9.2003 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:50 Min
Testbericht
  1. Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  2. Teil 2: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  3. Teil 3: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  4. Teil 4: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  5. Teil 5: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  6. Teil 6: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  7. Teil 7: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  8. Teil 8: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  9. Teil 9: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  10. Teil 10: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  11. Teil 11: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  12. Teil 12: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  13. Teil 13: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test

Das Design des HDD 120GB ist schlicht, aber gefällig. Leider trifft das nicht auf die Funktionalität des Gehäuses zu. Die Buchse für das Netzteil nimmt den zugehörigen Stecker nur sehr schwer auf und lässt ihn im Gegenzug auch kaum wieder los. Das stört bisweilen ungemein, da das Laufwerk keinen Ein-Aus- Schalter besitzt und daher jedesmal vom Netzteil getrennt werden muss, wenn es ganz ausgeschaltet werden soll.

Wie das Archos-Laufwerk ist auch die Iomega HDD kein reines Firewire-Laufwerk, sondern verfügt über eine proprietäre Schnittstelle, die identisch mit der des Archos-Laufwerks ist. Der Wandler (im Falle unseres Testgeräts auf die Firewire-Schnittstelle) befindet sich ebenfalls im Kabel. Dadurch ist man zwar auf Gedeih und Verderb an das mitgelieferte Kabel gebunden, ein Wechsel zur jeweils anderen Schnittstelle ist dafür mit einem Kabelkauf erledigt. Im direkten Vergleich mit den anderen Festplatten zeigt sich das Iomega-Laufwerk, in dem mit 7200 Umin eine Deskstar-Platte rotiert, von der Sonnenseite: 32 MByte/s im Lesen und 20 MByte/s im Schreiben sind mit das Beste, was im Testfeld zu sehen war und auf dem Niveau der Maxtor-Laufwerke. Dafür ist es mit 36 Dezibel auch eines der lautesten Laufwerke.

Externe Festplatten: Winzig schnell
© Archiv

http://www.iomega-europe.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung SSD 850 Pro im ersten Test

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.

Rapoo VPro V700 - Test

Mechanische Gaming Tastatur

Rapoo VPro V700 im Test

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.

Roccat Kave XTD 5.1 Analog

Headset-Test

Roccat Kave XTD 5.1 Analog im Praxistest

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…

Holografie-Brille HoloLens

Holografie-Brille

HoloLens im ersten Test

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…