Testbericht

Teil 2: Wireless-LAN: WLAN ohne Grenzen

Der ebenfalls deutschsprachige DIR-635 von D-Link ist mit drei wechselbaren Antennen ausgestattet und überzeugte in allen Durchsatzmessungen. Selbst auf der problematischen Messstrecke, durch mehrere Mauern und eine Geschoßdecke hindurch, erreichte der Router im Zusammenspiel mit dem Draft-n-Adapter von D-Link einen Durchsatz von sensationellen 21 Mbit/s.

Auch die Fülle an integrierten Funktionen kann überzeugen. Für die ausgefeilten Einstellungsmöglichkeiten der Zugangskontrollen steht ein eigener Assistent bereit. Intelligente Drop-Down-Menüs erleichtern die Arbeit mit Regellisten. Komplizierte Portfreigaben für Online-Spiele und Anwendungen sind bereits voreingestellt. Hat man die Zugangsdaten seines WLANs mittels Windows Connect Now (WCN) auf einen USBStick übertragen und steckt diesen an den USB-Port am Router, baut dieser automatisch eine verschlüsselte Verbindung auf.

© Archiv

FAZIT: D-Links Draft-n-Router überzeugte uns mit durchgehend hohem Datendurchsatz sowie mit umfangreichen Funktionen unter der deutschsprachiger Oberfläche.

Preis: 169,- Euro Punkte: 83 Gesamtwertung: sehr gut Preis/Leistung: sehr gut

http://www.d-link.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.