Testbericht

Teil 2: Video-Nachbearbeitung: Diesseits von Hollywood

Pinnacle überzeugt mit Studio DV 8.7.1 durch seine vorbildlich einfache Benutzerführung: Das Programm ist mit den drei Bereichen 1 Aufnahme, 2 Bearbeiten und 3 Film erstellen unmissverständlich gegliedert und überfordert den Anwender nicht mit unübersichtlich vielen Funktionen. Das aktuelle Zwischenrelease bietet gegenüber den ersten 8.x-Versionen wichtige Optimierungen wie eine bessere MPEGAusgabe, die nun deutlich schneller erfolgt. Die Qualität ist jedoch weiterhin schlechter als bei MainConcept.

von Peter Knoll Bei näherem Hinsehen bietet Pinnacle zahlreiche fortschrittliche Optionen: Wer auf einen Video-Clip doppelt klickt, erhält ein präzises Trimmfenster. Über HollywoodFX lassen sich auch ansprechende 3D-Effekte für den Titel umsetzen, selbst das Unterschneiden von Buchstabenpaaren ist möglich. Anders als bei fast allen Mitbewerbern sieht der Anwender das Storyboard in mehreren Reihen. Die Zahl der Videospuren in der Zeitleiste ist auf zwei beschränkt.

© Archiv

Bei den Im- und Exportformaten vermissten wir insbesondere die QuickTime-Unterstützung. Obwohl ein Batch-Capturing im eigentlichen Sinn fehlt, besteht die Möglichkeit, Videos in deutlich kleinerer Auflösung einzulesen und dann anhand der Zeitangaben das nötige Material zu capturen.

http://www.pinnaclesys.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.